Details zum Lexus LC 500 Australian 2017 vor dem Start im Mai bestätigt

Das brandneue Lexus LC-Flaggschiff-Coupé aus dem Jahr 2017 wird voraussichtlich ab Mai in den lokalen Ausstellungsräumen mit einer Auswahl von zwei Antriebssträngen erhältlich sein.




Optisch sind die beiden Varianten, abgesehen vom Abzeichen, weitgehend identisch, aber unter der Motorhaube handelt es sich bei diesen Coupés um zwei völlig unterschiedliche Vorschläge.

Das Leistungsherz von der LC500 ist Lexus 'bewährter 5,0-Liter-V8-Saugmotor, der mit einem weltweit ersten 10-Gang-Automatikgetriebe mit engem Übersetzungsverhältnis für ein Luxusauto kombiniert ist, das über Shift-by-Wire betrieben wird. eine Premiere für die Marke.






Die Gesamtleistung beträgt 351 kW bei 7100 U / min und 540 Nm Drehmoment ab 4800 U / min. Es reicht aus, um das Auto in weniger als 4,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km / h zu bringen.

Der Motor verfügt außerdem über eine Reihe exotischer Komponenten, darunter leichte, geschmiedete Pleuelstangen und Titanventile sowie einen doppelten Einlass für verbesserte Atmung und Geräusche.

Es ist auch der erste Lexus, der einen aktiven Auspuff erhält, der spezielle Auspuffgeräuschregelventile enthält, die beim Start aktiviert werden. Es ist etwas, das es von jedem anderen Lexus-Leistungsmodell in der Produktreihe unterscheidet.

Ford Everest Vibe gegen Trend




Der LC500 ist standardmäßig mit einem Sperrdifferential von Torsen ausgestattet, während es nur für den LC500h als Teil des optionalen Erweiterungspakets erhältlich ist.

Der 3,5-Liter-V6-Benziner im der LC500h ist ein Hybrid-Antriebsstrang voller Stärke, aber mit ein bisschen Unterschied. Darüber hinaus werden ein leistungsstärkerer Elektromotor und ein Lithium-Ionen-Akkupack hinzugefügt, die gemeinsam mit einem Viergang-Automatikgetriebe (mit Paddelschaltern) am Heck des Hybridgetriebes zusammenpassen

Es führt effektiv das Lexus Multi Stage Hybrid System der neuen Generation ein, von dem der Autobauer behauptet, dass es die Wahrnehmung der Menschen in Bezug auf das Hybrid-Fahrerlebnis verändern wird.




Trotz nur vier Leistungsänderungen über vier Stufen reproduziert der D-Bereich ein ähnliches 10-Gang-Schaltmuster wie im LC 500.

Die maximale Motordrehzahl wurde ebenfalls von 6000 auf 6600 U / min erhöht. Zusammen mit der doppelten variablen Ventilsteuerung und den reibungsmindernden Maßnahmen entwickelt der LC 500h eine maximale Leistung von 220 kW und 348 Nm für eine Sprintzeit von 0 bis 100 km / h von weniger als fünf Sekunden .

Um das fahrerorientierteste Auto seit dem legendären LFA-Supersportwagen zu entwickeln, entwickelte Lexus eine völlig neue Plattform für den LC500 & # x2013; eine, die noch steifer ist als dieses Auto und eine Blaupause für alle zukünftigen Modelle mit Frontmotor und Heckantrieb.




Neben dem Kohlefaserdach (Teil des optionalen Erweiterungspakets) verfügt der LC500 über Aluminium-Türverkleidungen, die an den Innenstrukturen der Kohlefasertüren angebracht sind, sowie über einen Verbundboden.

Die Ingenieure von Lexus platzierten den größten Teil der Masse, einschließlich Motor und Fahrer (und Passagiere), in einer tieferen, zentraleren Position für einen tieferen Schwerpunkt, um ein fokussierteres Fahrerlebnis zu erzielen.

Tatsächlich ist der LC500 das verwindungsste Auto, das das Unternehmen jemals hergestellt hat. 60 Prozent steifer als der Lexus GS und noch steifer als der LFA.




Mercedes Gl 500

Abgesehen von speziellen Verstrebungen im Motorraum und steifen Aluminium-Vorderradaufhängungstürmen gibt es auch Doppelkugelgelenke an den oberen und unteren Querlenkern (leichtes geschmiedetes Aluminium), die dazu beitragen, die Lenkeingaben zu minimieren und das Lenkverhalten zu verbessern.

Der LC500 ist außerdem mit einer Reihe von Verbesserungen im Fahrverhalten ausgestattet, darunter eine adaptive variable Federung mit fünf Fahrmodi mit Anpassungsfunktion, eine Lenkung mit variablem Übersetzungsverhältnis und eine dynamische Hinterradlenkung.

Für den Grip sorgen die hochleistungsfähigen Michelin Pilot Super Sport-Notlaufreifen (um ein Reserverad und eine Gewichtsersparnis zu vermeiden): 275/35 s hinten und 245/40 s vorne auf geschmiedeten 21-Zoll-Aluminiumrädern.




Als neues Flaggschiff des Unternehmens stattete Lexus den LC500 serienmäßig mit zahlreichen Luxusausstattungen aus, darunter 3 Bi-LED-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und Blinker, beheizte und gekühlte Vordersitze mit 12-Wege-Leistungsregelung, Akzentuierte Anilinlederausstattung, Head-up-Display und 10,3-Zoll-High-Definition-Ventral-Display.

Es gibt auch ein Mark Levinson Premium-Soundsystem mit 13 Lautsprechern, eine Zweizonen-Klimaregelung, eine aktive Geräuschreduzierung, einen hinteren Sonnenschutz und eine Smart-Key-Karte.

Auch für die Sicherheit ist bestens gesorgt: Funktionen wie das Sicherheitssystem vor Kollisionen, die aktive Geschwindigkeitsregelung & # x2013; Alle Geschwindigkeiten, Spurhalteassistent, Fernlichtautomatik, Totwinkelüberwachung mit Querverkehrswarnung hinten, Reifendruckwarnsystem, Fußgängerschutzhaube und acht Airbags.




Sowohl der LC500 als auch der LC500h werden mit dem Enhancement Pack erhältlich sein, das ein Carbonfaserdach, einen aktiven Heckspoiler, eine Lenkung mit variablem Übersetzungsverhältnis, Sportsitze mit 10-Wege-Leistungsverstellung, eine mit Alcantara- und Lederakzenten versehene Verkleidung und Carbonfaser umfasst Abnutzungsplatten.

Erwarten Sie, dass die Preise für den LC500 näher an der lokalen Markteinführung des Modells Mitte 2017 veröffentlicht werden.

ANGEFAHREN: Lexus LC500 2017 im Test
MEHR: 2017 Lexus LC detailliert, im Verkauf der ersten Hälfte von 2017






Lesen Weiter

2018 spionierte BMW 3er mit M Sport-Paket aus