2017 Mitsubishi Outlander Exceed Benzin Bewertung

Kann ein neues 'Modelljahr 17' -Update den Outlander an die Spitze des mittleren SUV-Pakets bringen?

Das 2017 Mitsubishi Outlander ist ein bisschen ein Einhorn im boomenden mittleren SUV-Segment.

Neben dem Nissan X-Trail ist der Outlander einer von nur zwei Konkurrenten seiner Klasse, die die Option auf sieben Sitze bieten.

Der Outlander ist mit nur 30.500 US-Dollar für die LS-Variante mit sieben Sitzen und Vorderradantrieb eines der günstigsten dreireihigen Modelle in Australien.



Bei der getesteten Variante handelt es sich jedoch um das Spitzenbenzin Exceed, das mit 44.000 US-Dollar zuzüglich Straßenkosten startet.

Zu diesem Preis ist der Outlander teurer als Einsteiger aus dem großen SUV-Segment, darunter der Kia Sorento Si (40.990 US-Dollar), der Mazda CX-9 Sport (42.490 US-Dollar) und der Toyota Kluger GX (42.190 US-Dollar).

Was dem Outlander an Größe im Vergleich zu diesen größeren Konkurrenten fehlt, gleicht er in der Serienausstattung aus.

Zum Flaggschiff Exceed gehören lederbezogene Sitze, beheizte Vordersitze, elektrische Heckklappe, LED-Scheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht, LED-Nebelscheinwerfer, schlüsselloser Einstieg und Druckknopfstart, elektrischer Fahrersitz, elektrische Parkbremse , elektrisches Schiebedach, ein neues 7,0-Zoll-Infotainmentsystem mit Apple CarPlay und Android Auto (jedoch ohne Satellitennavigation), DAB-Digitalradio, Zweizonen-Klimaregelung, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Sichtschutzglas und die Liste geht weiter.










Im Rahmen eines Modelljahresupdates 2017 umfasst der Exceed die Überwachung des toten Winkels, einen Spurwechselassistenten, eine Warnung für den hinteren Querverkehr, ein 360-Grad-Kamerasystem und ein Fehlbeschleunigungsminderungssystem.

Diese neuen Sicherheitsmerkmale ergänzen die im Exceed bereits serienmäßige autonome Notbremsung (AEB), die Einparkhilfe vorn und hinten sowie die adaptive Geschwindigkeitsregelung.

Sie können auch mögen

Wird geladen ... Aktuellesvor 18 Stunden 2020 BMW X2 Facelift, Plug-in-Hybrid und EV ausspioniert… Aktuellesvor 18 Stunden Video: Porsche und LucasFilm enthüllen kooperatives Star Wars-Schiffsdesign… Aktuelles6.10.2016 Das Mitsubishi Outlander PHEV-Update wird erst nächstes Jahr in Australien veröffentlicht … Review16th Apr 2015 2016 Mitsubishi Outlander Review… News29th Sep 2016 Mitsubishi Ground Tourer GT-PHEV-Konzept enthüllt vor Paris-Debüt - UPDATE… Mehr anzeigen

Es hat also eine Menge Ausrüstung, aber hat der Outlander eine andere Trumpfkarte als seine sieben Sitze, um sich von Segmentfavoriten wie dem neuen Volkswagen Tiguan abzuheben, der bald Mazda CX-5, Kia Sportage und Hyundai ersetzen wird Tucson?

Holden Trax aktiv

Beginnen wir mit dem Aussehen. Der Outlander der dritten Generation war weit entfernt von dem, was Sie als 'Hingucker' bezeichnen würden. Als es im Jahr 2012 debütierte, verbesserte ein Facelifting von 2015 die Dinge erheblich, obwohl es in seinem Design immer noch ziemlich allgemein ist.

Mitsubishi Dynamic Shield Das Gesicht passt dem Outlander viel besser als dem kürzlich überarbeiteten ASX, während die 18-Zoll-Leichtmetallräder edel aussehen und die Zurrgummis aus Chrom dem Äußeren ein wenig mehr Glanz verleihen. Es fällt Ihnen jedoch schwer, den Unterschied zwischen dem Basis-LS und dem Flaggschiff-Exceed von außen zu erkennen.

Aber es ist das, was auf der Innenseite zählt, oder so, sagen sie, obwohl der Outlander wieder sehr allgemein und etwas einfallslos ist, wenn Sie auf dem Fahrersitz hüpfen.

Das Schwarz-auf-Schwarz-auf-Schwarz-Farbschema und das sehr einfache Layout sind kaum aufregend, obwohl sich die Kabine geräumig und gut verschraubt anfühlt. Die Mischung aus weichem Kunststoff mit hohem und hartem Kunststoff trägt jedoch wenig dazu bei, dem Mitsubishi ein 'Premium' -Produkt zu verleihen. fühlen, vor allem wenn Rivalen wie der Volkswagen Tiguan die Luxusmarken um Kabinenqualität herausfordern.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal war der Fahrersitz, der in diesem Tester nicht richtig angebracht zu sein schien. Beim Bewegen im Sitz oder bei Beschleunigung würde es hin und her ruckeln.

Passagiere auf den Rücksitzen werden auch nicht mit Lüftungsschlitzen belästigt, was für ein Fahrzeug, das für den Transport von bis zu sieben Personen ausgelegt ist, lächerlich erscheint, obwohl es zahlreiche Ablagefächer gibt, in denen die Passagiere ihre Telefone, iPads und Bücher lassen können.

Apropos Rücksitze, die zweite Reihe bietet viel Kopf- und Beinfreiheit für größere Passagiere, obwohl die Platzierung der mittleren Sitzbank die Fahrt für diejenigen mit überdurchschnittlich großen Hinterbacken etwas unangenehm machen kann.

Die dritte Reihe ist am besten für Kinder mit sehr begrenztem Platz für Gliedmaßen und Köpfe und wenig Unterstützung durch die flache Sitzfläche vorgesehen, was den Outlander eher zu einem 5 + 2-Sitzer macht als zu einem richtigen Siebensitzer.













Mit der dritten Reihe an Ort und Stelle haben Sie auch ziemlich begrenzten Laderaum bei 128L, erweitert auf 477L mit der dritten Reihe gefaltet und bis zu 1608L mit der zweiten und dritten Reihe nach unten.

Auf der Straße erledigt der Outlander die Arbeit, ist aber nicht ohne Nachteile.

Die übermäßig leise Federung lässt den Outlander sich ziemlich ungeschickt fühlen und fühlt sich manchmal fast wie ein Boot über rauer See an & # x2013; Nicht so toll für Kinder, die anfällig für Reisekrankheiten sind.

Während das Fahrwerk ziemlich leise ist, stürzt es immer noch über größere Unebenheiten und überträgt laute Schläge durch die Kabine.

Trotzdem ist der große Mitsi in Bewegung ziemlich leise, und in der Kabine treten nur geringe Reifen- und Windgeräusche auf & # x2013; obwohl ein kleines Windpfeifen von den großen Seitenspiegeln kommt.

Unter der Motorhaube verbirgt sich ein 2,4-Liter-Vierzylinder-Benziner mit Saugmotor, der eine Leistung von 124 kW bei 6000 U / min und 220 Nm bei 4200 U / min entwickelt.

Das Benzinaggregat ist mit einem stufenlosen Getriebe (CVT) ausgestattet, was manchmal frustrierend ist.

Normalerweise halten CVTs Sie bei Beschleunigung im Leistungsbereich und senken dann die Drehzahl, sobald Sie den Gashebel loslassen, aber der Outlander schaltet nach unten. Sobald Sie 30-40 km / h erreichen, ist dies einfach ärgerlich, wenn Sie versuchen, mit dem schnelleren Verkehr Schritt zu halten oder bergauf zu fahren. Sie müssen das Pedal gegen den Boden treten, um schnell irgendwohin zu gelangen.













Mit vier Passagieren an Bord muss das Viertopf-Benzin ziemlich hart arbeiten und kann bei höheren Drehzahlen ein wenig laut werden. Dies würde nur mit allen sieben Sitzen besetzt und etwas Gepäck verschärft.

Trotz der frustrierenden Übertragung und des Mangels an Pep ist der Outlander ziemlich sparsam, wenn man bedenkt, dass er eines der größten Fahrzeuge seiner Klasse ist. Bei überwiegend in der Stadt gefahrenem Fahrzeug zeigte der Bordcomputer zwischen 10 und 12 l / 100 km an und fiel auf der Autobahn auf 8 bis 9 l / 100 km. Mitsubishis Behauptung ist 7,2 l / 100 km auf dem kombinierten Fahrrad.

Für einen SUV dieser Größe und insbesondere mit seiner Kapazität von sieben Sitzen wäre der Outlander jedoch weitaus besser mit dem 2,2-Liter-Turbodiesel zu warten, der eine Leistung von 110 kW und ein weitaus stärkeres Drehmoment von 350 Newtonmetern von nur 1.500 auf 1.500 Newtonmetern entwickelt 2750 U / min, abgestimmt auf eine herkömmliche Sechsgang-Automatik & # x2013; Sie müssen jedoch weitere $ 3500 aufbringen. Sie würden auch weniger Kraftstoff mit dem Öler verbrauchen, der 6,2 l / 100 km beansprucht.

In Sachen Handling ist der Outlander weit von einem Sportwagen entfernt. Die leichte Lenkung erleichtert das Befahren von engen Parkplätzen und Einfahrten, vermittelt jedoch nicht das Gefühl und Feedback eines CX-5 oder Tiguan. Apropos Parkhaus: Das 360-Grad-Kamerasystem ist eine willkommene Ergänzung und macht das Parken zum Kinderspiel.

Darüber hinaus bedeutet die oben erwähnte weiche Federung, dass in den Ecken ein ordentliches Maß an Körperverletzung vorhanden ist, obwohl dies, um fair zu sein, nie als Land-Backroad-Waffe gedacht war.

Währenddessen sorgt das Teilzeit-Allradsystem dafür, dass bei Bedarf genügend Grip zur Verfügung steht. Es treibt die Vorderräder unter normalen Bedingungen an und schaltet bei Bedarf die Hinterachse ein. Es wird nicht jeden Berg besteigen oder jeden Bach aufzeichnen, aber für den täglichen Pendelverkehr ist es in Ordnung und wird unbefestigte Straßen und Rasenflächen mit Leichtigkeit bewältigen.

Die Bremsen fühlen sich auch bei voller Last an Bord solide und progressiv an & # x2013; viel besser als der Nissan X-Trail, den wir vor ein paar Monaten getestet haben.

Wie alle Mitsubishi-Modelle wird der Outlander mit der Fünfjahresgarantie für 100.000 km des Unternehmens ausgeliefert und ist durch einen Wartungsplan mit einem Höchstpreis von 60.000 km für vier Jahre abgedeckt.

Die Wartung ist alle 15.000 km oder 12 Monate erforderlich, wobei jeder der ersten vier Besuche 200 USD, 280 USD, 280 USD bzw. 470 USD kostet.

Während der ersten drei Jahre im Besitz des Outlander werden Sie nur 760 US-Dollar an Wartungskosten einsparen, während sich die Lebensdauer seines Servicemodells auf 1230 US-Dollar beläuft.













Der Outlander ist keineswegs ein schlechtes Auto, aber angesichts der hohen Standards, die die Konkurrenten von Kia, Mazda und Volkswagen setzen, fängt der Mitsubishi an, sich ein wenig hinter der Zeit zu verstecken.

Wie der Nissan X-Trail wird auch der Mitsubishi Outlander in den meisten Bereichen von nahezu allen Konkurrenten übertroffen. Die Option auf sieben Sitzplätze bietet diesen beiden Modellen jedoch ein Alleinstellungsmerkmal in der mittleren SUV-Klasse.

Trotzdem stößt der Outlander in Exceed trim sogar viel bessere Angebote aus der obigen Klasse an, die leistungsstärker, geräumiger und mit Kabinen höherer Qualität ausgestattet sind.

Besorgen Sie sich jedoch einen Basisspezifikations-Siebensitzer, und Sie können dasselbe Auto & # x2013; mit einem einfacheren Interieur und einigen aktiven Sicherheitssystemen & # x2013; für über 10.000 Dollar weniger.

Klicken Sie auf die Registerkarte Fotos, um weitere Bilder von Tom Fraser anzuzeigen.






Lesen Weiter

BMW 4er Gran Coupé Bewertung