2017 Nissan GT-R Bewertung

Fast ein Jahrzehnt nachdem der Nissan GT-R zum ersten Mal auf der Welt vorgestellt wurde, verspricht das Modell 2017 ein Verjüngungsprogramm - aber liefert es?

Das Nissan gtr ist wie ein iPhone. Jedes Jahr gibt es ein Update und jedes Jahr ist es ein bisschen besser. Dennoch, fast 10 Jahre nachdem der ursprüngliche R35 auf den Markt gekommen ist, wurden im Modelljahr 2017 für den GT-R einige wesentliche Verbesserungen vorgenommen, wobei der ikonische Charakter des Sportwagens beibehalten wurde.

Um die Idee eines Nissan GT-R zu verstehen, muss man ein grundlegendes Verständnis der japanischen Kultur haben. Dies ist ein Auto, das sich schon immer als Herausforderer der legendären Sport- und Supersportwagen Deutschlands und Italiens erwiesen hat, zu einem viel günstigeren Preis, aber auf eine Art und Weise, die das Wesen Japans auf den Punkt bringt.

Das ist eine sehr nette Art zu sagen, dass der GT-R überaus konservativ ist. Versteh mich nicht falsch, es hat eine Menge Macht, in der Tat, die 2017 Nissan GT-R Das VR38DETT V6 mit 2 Turboladern und 3,8 Litern Hubraum und 24 Ventilen leistet 419 kW bei einem Drehmoment von 632 Nm zusätzlich 15 kW mehr als im Vorjahr. Bei Sportwagen ist die Leistung jedoch nicht alles.

Mini Countryman 2017 Bewertung

Trotzdem ist das ein verrücktes Grunzen, fast so viel Kraft wie ein Lamborghini Huracan und tatsächlich mehr Drehmoment (449 kW, 560 Newtonmeter für den Lambo). Trotzdem wiegt der GT-R 1765 kg und spürt jedes Kilo davon. Das Modell von 2017 ist das erste Mal, dass Nissan keine verrückte und etwas unrealistische Zeit von 0 bis 100 km / h behauptet hat, was in unseren schnellen Tests in der realen Welt (auf einer privaten Straße mit einer Vbox) das Beste für diesen speziellen GT-R ist Das konnte ich nur bis Mitte drei Sekunden machen.

Von außen gewinnt der neue Nissan GT-R rundum aerodynamische Styling-Updates, die auch dazu beitragen, das Auto von seinem Vorgänger zu unterscheiden. Aber nicht so sehr, wie man denken würde. Wie diese Fotos zeigen würden, fallen die Aktualisierungen zwar auf, wenn sie nebeneinander gestellt werden (in diesem Fall mit einer MY12), aber für sich allein würde die durchschnittliche Person Schwierigkeiten haben, einen GT-R von einem anderen zu unterscheiden.










Die Glaubwürdigkeit des GT-R auf der Straße ist jedoch unbestritten. Es dreht überall die Köpfe und jeder junge Rennfahrer schaut mit grünen Augen zu. Wenn man bedenkt, dass Nissan Australia nur etwa sechs Exemplare pro Monat verkauft, ist die Seltenheit des GT-R ein Teil seiner Attraktivität.

Als Nissan den & # x2018; neuen & # x2019; Beim GT-R für 2017 wurde viel Wert auf die Modifikation des Interieurs gelegt. Neue Materialien, verbessertes Design und sogar die Anzahl der Navigations- und Audio-Steuertasten wurden von 27 im Vorgängermodell auf nur 11 reduziert. Das 8-Zoll-Infotainmentsystem ist ebenfalls neu, aber ehrlich gesagt handelt es sich um ein Auto, das x2013; wie hier getestet & # x2013; Für mehr als 190.750 US-Dollar auf der Straße stimmt das Interieur nicht mit dem Preis überein.

Sie können auch mögen

Wird geladen ... Bewertungvor 2 Tagen 2020 BMW X1 sDrive18d Bewertung… Bewertungvor 2 Tagen 2020 Renault Kadjar Intens Bewertung… Bewertungvor 18 Stunden 2019 Lexus ES300h F Sport Bewertung… Bewertungvor 5 Tagen 2019 Toyota HiAce Bewertung: LWB petrol auto… News12th Dec 2016 Nissan sports cars „Nicht unvereinbar mit der autonomen Zukunft“, sagt der leitende Tech-Manager. Mehr anzeigen

Die Tasten des Infotainmentsystems fühlen sich so spartanisch an, dass Sie sie, wenn Sie sie mit dem Finger berühren, leicht in ihrem Steckplatz verschieben können, ohne sie eindrücken zu müssen Überall wiegen, aber wenn man bedenkt, dass der GT-R bereits so viel wiegt, kann man auch ein paar Kilo mehr hinzufügen und das Interieur richtig hochwertig wirken lassen.

Zu Nissans Gunsten wurden die Lenkrad-Schaltwippen verbessert und das allgemeine Fahrerhausambiente ist nicht so schlecht, aber einfache Dinge wie die Türgriffe fühlen sich einfach nicht erstklassig an. Die Knöpfe für den Tempomat, die Knöpfe am Lenkrad, die Hölle, sogar der Schlüssel! Der Schlüssel unterscheidet sich von keinem anderen Nissan außer dem & rdquo; R & rdquo; Abzeichen. Dies ist Nissans Heiligenschein-Auto, es verdient ein bisschen mehr als das.

Aber das Argument für den GT-R war schon immer das Beste fürs Geld, nicht der Komfort für die Kreatur, und vielleicht ist das immer noch in gewissem Maße gültig, und es besteht kein Zweifel daran, dass er auf einer Rennstrecke zu den Besten zählt Von den schnellsten Autos ist es jedoch am einfachsten zu fahren. Es gibt einen Grund, warum es trotz seines (zugegebenermaßen steigenden) Preises von Porsche 911 und sogar dem viel teureren Huracan überverkauft ist.

Dieser Testbericht kommt dem Kauf von Vorgängern dieses Nissan schon öfters auf lächerliche Weise nahe, aber jedes Mal, wenn dieser Moment der Wahrheit kommt und die letzte Testfahrt bitte dauert, kann der GT-R nicht begeistern. Nicht, weil es nicht schnell ist, sondern weil es nicht gelingt, dieses idiotische Grinsen auf das Gesicht eines Menschen zu zaubern, das Grinsen, das besagt, dass ich mich wieder wie ein Kind fühle. Hat sich das neue also so verändert, dass es Spaß macht?

Vielleicht. Hinter dem Lenkrad sieht der neue GT-R deutliche Verbesserungen gegenüber dem alten, wenn es darum geht, Tag für Tag zu fahren. Sie können jetzt absolut und definitiv als täglich damit leben. Es kann zu den Geschäften fahren, ohne Ihren Dorn zusammenzudrücken. Die Art und Weise, wie von der ersten auf die zweite geschaltet wird, ist jetzt so viel flüssiger als zuvor, und bei niedrigen Geschwindigkeiten gibt es keine größeren Klumpen im Getriebe.

In der Tat, wenn alle Einstellungen zu Komfort gewählt werden, ist es nicht einmal eine schlechte Fahrt, wenn man bedenkt, um welche Art von Auto es sich handelt. Aber seien wir fair, es ist auch nicht so raffiniert wie ein Porsche 911 oder Jaguar F-Type oder sogar ein Aston Martin Vantage V8 mit ähnlichem Preis.













Wählen Sie die R-Modi, und der GT-R wird ein Biest. Die Vorspannung des Hinterradantriebs macht sehr viel Spaß, da sich das Backend um das verdrehte Zeug lockert, ohne wirklich außer Kontrolle zu geraten. Es zieht immer durch. Der GT-R ist der Autotyp, dem Sie dank seines Supercomputers, der die gesamte Physik beherrscht, grundsätzlich immer vertrauen können. Auf diese Weise können Sie zwar die Laufzeiten verbessern, das Gefahrenelement, das manche an einem schnell fahrenden Sportwagen mögen, wird jedoch in gewissem Maße ausgeschaltet.

Nissan behauptet, dass das Drehmoment im ersten Gang nicht mehr begrenzt ist, es fühlt sich jedoch von Anfang an etwas verzögert an (es sei denn, die Startsteuerung ist aktiviert). Sobald es sich bewegt, ist es wirklich in Bewegung.

Ford Ranger Rückruf 2016

Der neue GT-R bietet ein angemessenes Maß an Spiel, ist jedoch sehr reifentauglich und wird aufgrund des Gewichts des Fahrzeugs wahrscheinlich durchkauen, wenn normale Streckentage erforderlich sind.

Der Partytrick des GT-R war schon immer seine 0-100 km / h Zeit und seine Fähigkeit, jedes Auto aus dem Licht zu töten. Nun, wir fanden das eher Wunschdenken und geben Nissan die Ehre, mit diesem neuen Modell keine offizielle Beschleunigungszeit zu beanspruchen.

Bei aktivierter Startkontrolle kämpfte unser Testauto gegen deutsche und italienische Autos mit offiziellen 0-100 km / h-Zeiten, die deutlich über drei Sekunden lagen, und es zeigte sich keine beständige Fähigkeit, den Start immer wieder im gleichen Tempo zu wiederholen, während es in Europa unterwegs war Konkurrenten haben keinen Schlag verpasst.













Ignoriert man dies & # x2013; ziemlich große Enttäuschung & # x2013; Der GT-R braucht viel Straße, um sich zu bewegen. Es ist schnell um die kurvigen und engen Bergstraßen, aber es ist groß. Sehr groß. Es fühlt sich auf der Straße schon allein in der Größe an und angesichts der Tatsache, dass die Lenkung viel leichter ist, als es eigentlich sein sollte, ist es auch etwas schwierig, herauszufinden, was die Vorderreifen tun, ob sie sich am äußersten Rand befinden ihre Griffhöhe oder gerade erst anfangen.

Als wir im Laufe der Jahre mehrfach den Projektmanager für den Nissan GT-R getroffen haben, hat er wiederholt erklärt, dass der GT-R absichtlich schwer ist. Er argumentiert, dass das zusätzliche Gewicht das Autofahren für die meisten Menschen einfacher macht und dass er leicht einhundert Kilo davon herausschneiden könnte, aber es würde den GT-R zu viel Auto machen. Nun, wir sind uns nicht einig. Wir sprechen von einem Sportwagen für den wahren Enthusiasten, nicht von einem Pulsar für die Massen. Lasst uns die Gefahr spüren.

Der Nissan GT-R ist das Auto, das Sie lieben möchten. Die Marketingkampagne des Unternehmens gegen Porsche in Europa ist gut dokumentiert und etwas humorvoll. Es ist ein großer Mittelfinger von Japan zu den Europäern, weil sie so viel für so wenig verlangen. Letztendlich zeigt es jedoch sein Alter. Die Formel sieht müde aus und wenn Nissan in diesem Bereich wirklich wettbewerbsfähig sein will, muss er sich ernsthaft mit Porsche, Audi und den italienischen Exoten befassen, die sich seit dem Debüt des ursprünglichen GT-R so sehr weiterentwickelt haben.

Im Wesentlichen benötigt der GT-R genau wie Lexus mit seiner F-Produktreihe (GS-F, RC-F) eine ernsthafte Diät. Es ist ein fantastisches Auto, es ist immer noch der beste Knall für Ihren Geld-Sportwagen, den Sie kaufen können, aber es kann so viel besser sein, mit nur ein bisschen mehr Liebe zum Detail für den Innenraum und einigen weiteren und ernsthaften Gewichtsreduzierung.

Looking for a deal on this car? Chat to us now




Lesen Weiter

Mazda CX-5 Bewertung