2017 Skoda Octavia RS Facelift vor dem australischen Debüt enthüllt: Neues Aussehen, mehr Power für heiße Tschechen

Der überarbeitete Skoda Octavia RS wurde über Nacht mit einem Hauch mehr Power für das Benzinmodell enthüllt.




Optisch ist die umstrittene neue Scheinwerferanordnung des Octavia im RS etwas weniger auffällig, da das Sportmodell über einen vollständig dunklen Kühlergrill verfügt, der sich in die sekundären Scheinwerfereinheiten einfügt.

Die RS-Modelle unterscheiden sich von den kleineren Octavias durch ihre aggressivere Frontverkleidung, einen roten Reflektor in voller Breite und ein schwarzes Diffusor-Stilelement auf der Rückseite sowie LED-Rücklichter.




Sowohl der RS ​​Liftback als auch der Wagon fahren auf serienmäßigen 17-Zoll-Leichtmetallrädern mit roten Bremssätteln und einem Sportfahrwerk, das 15 mm unter dem Boden liegt als die regulären Octavia-Modelle. Skoda hat auch die hintere Spur um 30 mm gegenüber dem ausgehenden RS erhöht.



Der Innenraum verfügt über Aluminiumpedale, viel RS-Emblem, Umgebungsbeleuchtung und perforiertes Leder für das Lenkrad. Es gibt auch Sportsitze mit besserem Seitenhalt und integrierten Kopfstützen, die entweder mit einer Kombination aus Leder und Stoff oder mit Wildlederimitat bezogen werden können.

Zu den Optionen gehören 18- und 19-Zoll-Felgen, ein 9,2-Zoll-Infotainment-Touchscreen und ein WLAN-Hotspot mit 4G LTE-Konnektivität.




Der Octavia RS ist wie bisher mit zwei Motoren erhältlich: einem 2,0-Liter-Turbobenziner und einem 2,0-Liter-Turbodiesel.

Die Leistung des 2,0-Liter-Benzins wurde um 7 kW auf 169 kW gesteigert, wobei das maximale Drehmoment zwischen 1500 und 4600 U / min immer noch bei 350 Nm liegt. Das ist gut genug, um den RS in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km / h zu schleudern und auf eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km / h zu bringen.

Der Octavia RS verfügt serienmäßig über einen Frontantrieb und ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Optional ist ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) erhältlich.




Skoda hat den 2,0-Liter-Turbodiesel ziemlich gleich gehalten. Die TDI-Mühle erzeugt eine Leistung von maximal 135 kW und ein Drehmoment von 380 Nm ab 1750 U / min.

Laut Angaben des Unternehmens schafft der RS ​​Diesel die Strecke von 0 bis 100 km / h in 7,9 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 232 km / h. Der RS-Diesel ist im Frontantrieb mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder DSG und im Allradantrieb mit Sechsgang-DSG erhältlich.

Australien

Wie bei der breiteren Octavia-Reihe 2017 werden die RS-Modelle Mitte nächsten Jahres ihr australisches Debüt geben. Weitere Einzelheiten werden in Kürze bekannt gegeben.






Lesen Weiter

Bentley nähert sich der Entscheidung für ein kleines Coupé - Bericht