2017 Skoda Octavia Scout Facelift vorgestellt

Der überarbeitete Skoda Octavia Scout wurde einen Tag nach dem Debüt der RS-Leistungsvariante enthüllt.




Wie die gerade vorgestellten RS-Modelle und der Rest der überarbeiteten Octavia-Baureihe verfügt der Scout über optimierte Stoßfänger, LED-Rücklichter und - am kontroversesten - ein aktualisiertes Front-End-Design mit einer neuen Motorhaube und einem Kühlergrill mit zusätzlichen Scheinwerfereinheiten.

hyundai iload 2016

Wie zuvor bietet der Scout Radlaufverbreiterungen, ein Offroader-Design und eine Federung, die 30 mm höher sind als bei den regulären Waggonmodellen.

Ebenfalls serienmäßig sind Kunststoffabdeckungen für das Fahrwerk sowie die Brems- und Kraftstoffleitungen und ein Allradsystem mit elektronischer Differenzialsperre an Vorder- und Hinterachse.






Laut Skoda wurden die Rampenwinkel für den überarbeiteten Scout auf 16,6 Grad vorne und 14,5 Grad hinten verbessert.

2007 subaru liberty gt

Der überarbeitete Octavia Scout ist in Europa mit drei Motoren erhältlich: einer 1,8-Liter-Turbobenzinmühle mit 132 kW und einer 110-kW- und 135-kW-Variante des 2,0-Liter-Turbodiesels des Volkswagen Konzerns.

In Australien ist der Octavia Scout vor dem Facelift nur mit einem 1,8-Liter-Benziner mit 132 kW und einem 2,0-Liter-TDI mit 110 kW erhältlich.




Zu den verfügbaren Technologien des aktualisierten Scout gehören adaptive LED-Scheinwerfer, ein kapazitives 9,2-Zoll-Touchscreen-Infotainmentsystem, Satellitennavigation, WLAN-Hotspot, 4G LTE-Konnektivität, Anhängerunterstützung, Überwachung des toten Winkels, Einparkhilfe und Stadtnotbremsung.






Lesen Weiter

Toyota RAV4 2WD bietet mehr für weniger