2018 Mercedes-Benz S-Klasse: 48-Volt-Anlage ist die Zukunft, aber Diesel ist noch nicht tot

Mit der jüngsten Wiederbelebung der Benzinmotoren - vor allem dank der Effizienz und Leistung der Turbotechnik - und der Hinzufügung von Mild-Hybrid-Systemen mit hoher Kapazität wie dem 48-V-Batteriesystem, das unter anderem in der überarbeiteten Mercedes-Benz S-Klasse 2018 zum Einsatz kommt ), könnte man verzeihen, dass die Glocke für den Dieselmotor läuten wird.




Trotz der großen Fortschritte des Benzinmotors wird der Dieselmotor laut Mercedes-Benz-Ingenieuren beim jüngsten internationalen S-Klasse-Fahrprogramm in Zürich noch eine Weile in Betrieb sein. Diese Verpflichtung kommt auch auf der Rückseite der Marke zum Ausdruck und bestätigt den freiwilligen Rückruf von bis zu drei Millionen Fahrzeugen in Europa, um die Emissionswerte einzuhalten.

Antriebsstrang-Entwicklungsleiter Armin Herold ist sowohl ein begeisterter Verbrennungslüfter als auch ein solcher Ingenieur, der eine positive Zukunft für Dieselmotoren sieht.

'Der Dieselmotor hat definitiv eine Zukunft und wir haben einen neuen Motor mit der besten Technologie für einen sauberen Auspuff.' Herold sagte australischen Medien in Zürich. & # x201C; Wir sind davon überzeugt, dass dies eine starke Zukunft haben kann, um die künftigen Vorschriften auf der ganzen Welt zu erfüllen. Es ist eine große Investition für uns. & # X201D;



Der von uns in der überarbeiteten S-Klasse getestete Dieselmotor gehört zu den fortschrittlichsten seiner Plattform aller Hersteller. Es erzeugt zehn Prozent mehr Strom und stößt dabei sieben Prozent weniger Abgase aus als der ersetzte V6-Diesel.

Bei den 350d- und 400d-Varianten der S-Klasse befindet sich der Dieselmotor in zwei verschiedenen Betriebszuständen, wobei beide behaupten, im kombinierten Zyklus weniger als 6,0 l / 100 km zu verbrauchen.

ldv v80 aus dem Review

Herold gab zu, dass das 48-V-System, das für den neuen Reihensechszylinder-Benzinmotor verwendet wird, für den Dieselmotor übernommen werden könnte, um ihn noch sauberer und effizienter zu machen, wiederholte jedoch, dass die Vorteile nicht so weitreichend sind wie beim Benzinmotor.

Das 48-V-System ermöglicht in erster Linie einen schnelleren und effizienteren Start sowie ein riemenloses Motordesign. Die Servopumpe, der Wechselstromkompressor und die Wasserpumpe werden alle direkt vom 48-V-System angetrieben, und die Lichtmaschine ist direkt an der Kurbel montiert, sodass keine Nebenaggregate wie bei einem herkömmlichen Motor von Riemen angetrieben werden.

Herold war entschlossen, ob der Verbrennungsmotor in naher Zukunft verschwinden wird.

& # x201C; Ich denke, der Verbrennungsmotor stirbt nicht. Noch kennt niemand den vollständigen Umstieg auf Elektromotoren. Es ist auch die Frage der Investition in eine nachhaltige Energie, die wirklich keine Emissionen verursacht. & # X201D;






Lesen Weiter

Holden Commodore VE Series 2 BUSTED!