2020 Aston Martin DBX enthüllt: Australischer Start für nächstes Jahr geplant

Kein Moment zu früh springt Aston Martin in die gewinnbringende Premium-SUV-Party.




Fast fünf Jahre nach der ersten Vorschau in Konzeptform sind die Cover im nächsten Jahr endlich erschienen Aston Martin DBX SUV, bestimmt für Australien mit ein Preis von 357.000 USD.

Als das DBX-Konzept vorgestellt wurde, gab es keinen Rolls-Royce Cullinan, keinen Bentley Bentayga und keinen Lamborghini Urus. Nun, da alle drei im Spiel sind, erscheint es für Aston Martin, zusammen mit dem zukunftsweisenden Porsche Cayenne, an der richtigen Zeit, das Feld zu betreten.

ssangyong korando Probleme

Das überraschungsfreie Design von Aston erweitert die neuesten Designmerkmale um klare Vantage- und DBS-Behandlungen, die an eine abgeschrägte viertürige Fünftürerkabine angepasst sind.








UNTEN: Das ursprüngliche DBX-Konzept, das 2015 enthüllt wurde. Lesen Sie hier darüber.











Im Vergleich zur ursprünglichen DBX-Designstudie (oben) entspricht das Endprodukt weitgehend dem Gesamtprofil unter dem Gewächshaus & # x2013; Aber es steht außer Frage, dass das Unternehmen seine wichtigsten Designmerkmale weiterentwickelt hat und gleichzeitig die Zweckmäßigkeit und den Komfort im Fond gegenüber den optimierten Coupé-Linien des Konzepts bevorzugt.

Und während Aston bis 2025 eine umfassende Elektrifizierung seiner Palette versprochen hat, entfernt sich der 2020 DBX weiter vom ursprünglichen Showcar, indem er seinen elektrischen Antriebsstrang gegen eine 'neue Evolution' von Mercedes-AMGs austauscht 4,0-Liter-Benziner mit zwei Turboladern und V8-Motor.

Im DBX erhält der kompakte V8 verbesserte Turbolader und Ladekühler sowie ein überarbeitetes Verdichtungsverhältnis 405 kW Leistung bei 6500 U / min und 700 Nm Drehmoment zwischen 2200 und 5000 U / min & # x2013; detailliert im September. Der Kraftstoffverbrauch für den neuen WLTP-Zyklus liegt bei 14,3 l / 100 km.

(Derselbe Motor leistet im zweitürigen Vantage 375 kW und 685 Nm, ohne die dem DBX geschenkten Upgrades, während die Mercedes-AMG-Modelle je nach Modell und Prestige weniger und mehr Leistung bieten.)




Aston Martin verspricht eine Zeit von 0-100 km / h von 4,5 Sekunden, unterstützt von a 9-Gang Wandlerautomatik Übertragung und Allradantrieb.

Das AWD-System verfügt über ein aktives Mittendifferential und ein elektronisches Sperrdifferential (eDiff). Das Drehmoment kann von einer Verteilung von 47/53 Prozent vorne / hinten bis zu nahezu 100 Prozent an der Hinterachse variieren.

holden captiva ltz 2016

Das Bremsen erfolgt vorne über Sechs-Kolben-Bremssättel mit belüfteten und gerillten Stahlscheiben (410 x 38 mm vorne und 390 x 32 mm hinten).










Der DBX basiert auf einer maßgeschneiderten Aluminium-Karosseriestruktur mit Aluminiumguss-Aufhängungen, die eine Doppelquerlenker-Split-Link-Front und ein Multi-Link-Heck bieten.

Dazu gehört ein adaptives dreifaches Luftfedersystem mit 50 mm Gefälle für einfachen Zugang oder einer 45 mm Höhenverlängerung nach Bedarf.

Aston möchte, dass Käufer die Fähigkeit des DBX in Betracht ziehen, mit einem maximalen Anflugwinkel von 25,7 Grad, einem Abflugwinkel von 27,1 Grad und einem Umkippwinkel von 18,8 Grad das Terrain zu bewältigen, das vorher kein Aston Martin in Betracht gezogen hat. Eine Wattiefe von 500 mm wird ebenfalls versprochen.







Offroading wird durch die Fahrmodi Terrain und Terrain + weiter unterstützt und verbindet Sport und Sport +.

Das Ganze wiegt in der Grundausstattung 2245kg.

Interessanterweise bringt der DBX auch ein neues elektronisches 48-Volt-Stabilisierungssystem (eARC) auf den Markt, das herkömmliche Stabilisatoren ersetzt. Laut Aston kann das eARC-System das Wanken des Körpers auf ein Niveau reduzieren, das mit einem DB11 vergleichbar ist.






Lesen Weiter

Holden unterzeichnet einen millionenschweren Sponsoring-Vertrag mit dem NRL