2020 Audi RS5 Coupé und Sportback Facelift vorgestellt

Dezent überarbeitetes Design und ein neues Touchscreen-Infotainmentsystem debütieren beim überarbeiteten Hochleistungscoupé und Liftback.




Das aktualisierte Audi RS5 Coupé und Sportback wurden enthüllt und mit ein paar kleinen Design-Updates versehen, um sie mit dem A5-Coupé und dem Liftback in Einklang zu bringen.

Optisch erhält die RS5-Baureihe einen breiteren und flacheren Singleframe-Kühlergrill sowie neu gestaltete Seitenschweller, Heckdiffusor und Frontstoßstange.

Nach wie vor sind die Radkästen der RS5-Modelle 40 mm breiter als bei den regulären A5- und S5-Modellen.







Zu den Änderungen im Innenraum zählen ein neues 10,1-Zoll-MMI-Infotainment-Display mit Touchscreen-Funktionalität und große Schaltwippen aus Aluminium hinter dem Lenkrad.

Beide RS5-Modelle werden weiterhin von einem 2,9-Liter-Twin-Turbo-V6 angetrieben 331 kW Leistung zwischen 5700 und 6700 U / min und 600 Nm Drehmoment zwischen 1900 und 5000 U / min.

All dies wird über ein Achtgang-Automatikgetriebe an alle vier Räder geliefert. Der RS5 kann durch die sprengen 0-100 km / h Standard in 3,9 Sekunden, und erreichte eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 250 km / h, oder 280 km / h auf Anfrage.




In der Serienausstattung fährt der RS5 auf 19-Zoll-Rädern mit 265/35 Reifen. Für die optionalen 20-Zoll-Felgen gibt es neue Designs in Grau, Glanzschwarz oder Mattbronze.

Das dynamische Handlingsystem verfügt über zwei vom Fahrer anpassbare Modi (RS1 und RS2) zusätzlich zu den Modi Komfort, Auto und Dynamik. Dem RS5 wurden zwei neue Farben hinzugefügt: Turbo Blue und Tango Red.

Für europäische Käufer enthält die Optionsliste Laserlichtmatrix-LED-Scheinwerfer mit verdunkelten Lünetten, Nappaledersitze, einen virtuellen 12,3-Zoll-Cockpit-Instrumentenbildschirm, ein Head-up-Display und ein noch sportlicheres Federungspaket mit hydraulischer Wank- und Nickstabilisierung.






Lesen Weiter

Maserati bringt die Sonderedition Levante Zegna heraus