2020 neckte Mercedes-Benz GLA

Der neueste kompakte Mercedes-Benz wird am 11. Dezember im Rahmen der ersten rein digitalen Weltpremiere der Marke vorgestellt.




Mercedes Benz wird die Einführung von Kompaktwagen auf der Basis seiner MFA II-Plattform mit der Veröffentlichung des neuen Modells am 11. Dezember fortsetzen GLA.

Zum Start der neuen A-Klasse versprach der Stern mindestens acht Varianten auf Basis des gleichen Chassis. Bisher haben wir sieben gesehen: die A-Klasse-Luke, die Limousine und die LWB-Limousine, das CLA-Coupé und die Shooting Brake sowie die B-Klasse und den GLB.

Damit ist der GLA das achte Modell auf der MFA II-Plattform und rundet das Set im Wesentlichen ab.



Bei seiner Markteinführung tritt der GLA gegen den Audi Q2 / 3, den BMW X1 / 2 und den beliebten Volvo XC40 an. Es ist geplant, in Australien während der drittes Quartal 2020.

Basierend auf unserem Prototyp-Antrieb, Der neue GLA wird ein aufrechteres Profil haben als zuvor, da Mercedes versucht, ihn von einem Fließheck auf Stelzen in einen richtigen SUV zu verwandeln.




Es ist fast 20 mm kürzer als das Auto der ersten Generation, hat aber einen längeren Radstand für mehr Innenraum.

Die Kabine wird der A-Klasse-Schrägheckkabine nachempfunden sein. Dies bedeutet MBUX-Infotainment mit zwei Bildschirmen und ein auffälliges Umgebungslichtsystem.

Die Serienmotoren des neuen GLA entsprechen denen der neuen Mercedes-Benz Kompaktmodelle.

Dazu gehören ein 1,3-Liter- und zwei 2,0-Liter-Turbobenziner mit 120 kW, 140 kW und 165 kW jeweils sowie ein 1,5-Liter-Turbodiesel mit 85 kW und ein Paar 2,0-Liter-Turbodiesel mit 110 kW und 140 kW.

Erfahren Sie mehr über den GLA im Vorfeld seines Starts.






Lesen Weiter

GM wird kanadische Fabrik in Teilefabrik umwandeln, Teststrecke