2020 Mini JCW GP: Nur-Auto-Heisse Luke enthüllt

Der heißeste Mini aller Zeiten wurde vor der Los Angeles Motor Show enthüllt, und das Schaltgetriebe ist weg.




Mini s Die heißeste Luke, die jemals aufgedeckt wurde. Das neue JCW GP hat nur zwei Sitze, packt 225kW ... und ist nur mit einem Automatikgetriebe erhältlich.

Dies ist der dritte Mini JCW GP. Wie seine Vorgänger ist es deutlich fokussierter als das reguläre Mini-Line-Up & # x2013; Die Rücksitze sind weg, die Karosserie versteift und es gibt maßgeschneiderte Halterungen für Motor, Getriebe und Federung.

Laut Mini wurde der Unterboden mit zusätzlichen Streben, Verstrebungen und Versteifungselementen ausgestattet.









Das auf dem Nürburgring (wo sonst) entwickelte Fahrwerk ist einzigartig für den GP. Die Federn sind, zusammen mit den Dämpfern und Stabilisatoren, modellspezifisch, während Mini die Geometrie des Fahrzeugs für mehr Sturz an beiden Enden angepasst hat.

Die Querlenker an der Hinterachse sind mit Metallgelenken anstelle von Gummilagern montiert, während laut Mini die noch aus Gummi bestehenden Lager für den Einsatz im GP ebenfalls versteift wurden. Die Lenkung wurde ebenfalls optimiert.

Die Leistung kommt von einem 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit einer Leistung von 225 kW und 450 Nm. Wenn Ihnen diese Zahlen bekannt vorkommen, liegt dies daran, dass der Motor vom BMW X2 M35i ausgeliehen wurde. Allerdings mit einzigartigen Kühlsystemen, die für die harte Arbeit auf der Rennstrecke ausgelegt sind.




Abweichend von seinen Vorgängern wird der neue JCW GP nicht mit einem Schaltgetriebe angeboten. Stattdessen ist es nur mit einer Achtgang-Automatik mit Schaufeln hinter dem Lenkrad erhältlich.

Um all diese Kräfte in Schach zu halten, gibt es ein mechanisches Sperrdifferential an der Vorderachse. Mini sagt, dass das Auto 100 km / h in nur 5,2 Sekunden vor dem Stillstand erreicht und 265 km / h auf vollen Touren fährt. Das ist ohne elektrischen Begrenzer, für was es sich lohnt.

Äußerlich können Sie den Mini JCW GP anhand der einzigartigen 4-Speichen-Leichtmetallräder, hinter denen sich ein 360 mm breiter Satz verstärkter Bremsen vorn verbirgt, von seinen weltlicheren Brüdern unterscheiden. Serienmäßig sind die Reifen 225/35 Stück.







Mini hat das visuelle Drama mit einem breiten Bodykit aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) abgerundet. Anstatt eine langweilige Bauplatte zu verwenden, um zu kennzeichnen, welches der 3000 Autos Sie gekauft haben, wird Mini die Baunummer tatsächlich auf den Vorderradkotflügelverbreiterungen des GP anbringen.

Der Körper ist mit roten und schwarzen Reflexen übersät, während sich am hinteren Ende ein aufgepumpter Diffusor und ein oberer Flügel befinden.

Im Inneren ist die Schalldämmung geringer als bei einem Standard-Mini-JCW, während die Instrumente, das Lenkrad, die Sitze und die Schalthebelverkleidung alle einzigartig sind. Mini hat auch ein 5,0-Zoll-Digitalinstrument eingebaut, das an das des elektrischen Cooper angepasst ist.










Wann wird der Mini JCW GP in Australien erhältlich sein?

Wir haben Mini Australia kontaktiert, um zu erfahren, wann der GP von JCW in Down Under eintreffen wird.






Lesen Weiter

Morgan bereitet den fokussierten Aero GT vor