2020 Mitsubishi Outlander PHEV Bewertung

Der Plug-in-Hybrid-SUV von Mitsubishi bietet eine vielversprechende Mischung aus elektrischem Antrieb und Benzinflexibilität.

Die HILDA-Umfrage von 2019 (Haushalt, Einkommen und Arbeit in Australien) ergab, dass der durchschnittliche Australier etwa 4,5 Stunden pro Woche auf dem Weg zur und von der Arbeit verbrachte: 27 Minuten pro Strecke, Montag bis Freitag.

Wenn das nach dir klingt und du jeden Tag von und zur Arbeit fährst, dann das hier 2020 Mitsubishi Outlander PHEV ist vielleicht das perfekte Elektrofahrzeug für Sie.

Warum? Denn eine halbe Stunde hinter dem Lenkrad bedeutet, dass Sie wahrscheinlich 25 km oder weniger zurücklegen. Das bedeutet, dass dieses Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeug von Outlander angeblich ein vollelektrisches Fahrzeug sein wird. Laut NEFZ-Tests kann der Outlander 54 km zurücklegen, bevor er Dinosaurierknochen verbrennen muss.



Der Outlander PHEV kam 2013 auf den Markt und war der erste seiner Art im SUV-Format. Es wurde für 2020 optimiert, mit einem neuen Antrieb, neuen Spezifikationen und neuen Preisen.

Die Preise beginnen bei 50.990 USD für das ES-Modell und liegen bei 59.990 USD für die Exceed-Spezifikation.

Es ist eine verlockende Kombination: volle elektrische Leistung für Ihre Kurzstreckenreisen in der Stadt, aber längere Reisen sind durchaus möglich, ohne sich Gedanken über Ladestationen, Steckertypen, Ladezeiten oder über altmodische Reichweitenangst zu machen.

Unter der Motorhaube sitzt ein neuer 2,4-Liter-Motor, der 94 kW bei 4500 U / min und 199 Nm bei 4500 U / min leistet, Ersetzen des 87 kW / 186 Nm-2,0-Liter-Motors.

Ford Ranger 2017 Wildtrak













Der elektrische Antrieb erfolgt über zwei Elektromotoren. Das Heck ist jetzt leistungsstärker: 70 kW / 195 Nm (zuvor 60 kW / 195 Nm), während das Vorderteil eine Übertragung ist (60 kW / 137 Nm). Diese werden von einem zentral montierten Akkupack gespeist, der in diesen Tagen ebenfalls mit Stahl überzogen und auf 13,8 kWh (zuvor 12 kWh) angehoben wurde.

Sie können auch mögen

Lade ... Überprüfungvor 1 Tag 2020 Renault Kadjar Intens Überprüfung… Überprüfungvor 6 Tage 2020 BMW X1 XDrive25i Überprüfung… Nachrichtenvor 15 Stunden 2020 BMW X2 Facelift, Plug-in-Hybrid und EV ausspioniert… Nachrichtenvor 23 Stunden Car News Täglicher Podcast: Ihr täglicher Download… Review5 days ago 2019 Toyota HiAce Test: LWB Benziner Auto… Mehr anzeigen

Den Kreis zu schließen, ist eine Trickübertragungseinheit, mit der der Benzinmotor zwei Dinge tun kann: Die Räder direkt antreiben und / oder einen 80-kW-Generator antreiben, der die Ladung zurück in den Batteriepack pumpt.

Ich befürchte, dass wir für Käufer, die sich für den Outlander interessieren, bereits zu technisch werden. Wir sprechen hier nicht von hochmodernen Teslarati-Operatoren, die über Watt, Stecker, Volt und Ladungsnetzwerke toben und pusten. Wir sprechen von Einkäufern ohne Nischencharakter, die den fleischigen Teil der Glockenkurve ausfüllen.

Dieser Outlander schlägt mehr mit dem äußerst beliebten RAV4-Hybrid. Sowohl der RAV4-Hybrid als auch der Outlander-PHEV zeichnen sich dadurch aus, dass Sie als normale SUVs gelten, die Sie besitzen und verwenden müssen. Es sind keine besonderen Kenntnisse oder Planungen erforderlich. Steigen Sie einfach ein und fahren Sie los. Und wenn der Kraftstofftank fast leer ist, füllen Sie nach.

Der Outlander-Hybrid muss nur einen kleinen zusätzlichen Schritt berücksichtigen: Einstecken.

In diesem Sinne funktioniert der Outlander PHEV. Es hat sicher seine Mängel. Aber was den Antriebsstrang angeht, gibt es eine nahezu nahtlose Mischung aus Strom und Benzin, die vielen australischen Familien bis in den Grund passen würde.

Natürlich ist der Outlander im Elektromodus eindrucksvoll leise. Es gibt ein surrendes Summen von den sich drehenden Motoren, während sie durch das Watt brennen, was Ihnen eine überraschend nützliche Startgeschwindigkeit gibt. Auch dieses Drehmoment lässt nicht nach. Es ist genug Schlagkraft vorhanden, um auf Autobahnen zu fahren und kleinere Verkehrslücken nur mit elektrischem Strom zu schließen. Bitten Sie jedoch nicht um mehr. Der Outlander ist keineswegs schnell & # x2013; Wenn Sie den Gashebel betätigen, wird das Geräusch etwas lauter, wenn der Generator einschaltet, um zu helfen. Dies entspricht jedoch keiner größeren Beschleunigung.

Wenn dieser Benzinmotor in den Kampf gerät, ist er alles andere als aufdringlich oder nervig. Es wird am besten auch als Summen beschrieben, wenn auch tiefer. Ein bisschen Klappern macht sich bemerkbar, wenn es wirklich hart ist, aber Runden in der Hauptstadt unseres Landes zu drehen, stellte nur kurze Anforderungen an dieses Thema. Als die Batterie leer war und ich einige Sekunden lang die volle Beschleunigung brauchte.

Was meiner Meinung nach am wichtigsten ist, sind die fließenden Übergänge zwischen den drei verschiedenen Fahrmodi: Pure Electric, Series und Parallel.

Der erste Modus ist nicht erklärungsbedürftig, die Serie bezieht sich jedoch auf den Benzinmotor, der die Batterien über einen Generator auflädt, und auf die Räder, die von den Elektromotoren angetrieben werden. Dieser Modus wird aktiviert, wenn der Akku fast leer ist und / oder Sie zusätzliche Leistung wünschen.



















Der Parallelmodus bezieht sich auf den Fall, dass eine hydraulische Kupplung im Trickgetriebe blockiert und der Benzinmotor bei Geschwindigkeiten über 65 km / h auch die Räder in einem festen Verhältnis antreibt.

Sie hören, wie der Motor läuft, und die Leistung fühlt sich in jedem Modus ein wenig anders an, aber die Sprünge zwischen den beiden sind sanft und unauffällig und nahezu nahtlos.

Einen Tag lang von Fahrzeug zu Fahrzeug zu springen, gab mir keine Gelegenheit, die Kraftstoff- und Energieverbrauchswerte wirklich genau zu testen, aber Eine Strohumfrage ergab Werte zwischen 0 und 4,5 Litern pro hundert Kilometer. Ich bin mir allerdings sicher, dass wir einen höheren Wert hätten erreichen können, wenn wir es versucht hätten.

Bezüglich des Ladevorgangs können Sie davon ausgehen, dass Ihr normaler 10-Ampere-Wandstecker zu Hause in etwa 5,5 Stunden 80 Prozent oder in 7 bis 8 Stunden 100 Prozent liefert. Wenn Sie auf Ihren Reisen ein Gleichstrom-Schnellladegerät finden, können Sie es in 25 Minuten nachfüllen.

Die Fahrt mit dem Outlander ist ein bisschen mangelhaft: etwas grob und nachsichtig bei Unebenheiten und Schlaglöchern mit niedrigerer Geschwindigkeit, aber die Dinge gleichen sich langsam aus, wenn Sie mehr Tempo hinzufügen. Während der Fahrt auf einer gut ausgebauten Straße ist die Fahrt meist sehr angenehm. Denken Sie daran, es geht um etwas mehr Gewicht als ein durchschnittlicher Outlander (1880 kg Tara).

Auch der Innenraum ist ein bisschen gemischt. Einige grundlegende Kunststoffe sind in der Kabine sowohl bei ES- als auch bei Exceed-Spezifikationen noch verunreinigt, insbesondere in der Mittelkonsole, in Teilen der Tür und im Bereich des Handschuhfachs.



















Der Outlander hält die Straße gut, ohne Zweifel, weil die schweren Batterien tief und zentral im Chassis liegen. Es ist kein dynamisches Vergnügen, aber der Outlander PHEV fühlt sich komponiert und ausgeglichen genug für den Modus operandi.

Insgesamt wirkt das Interieur nicht allzu billig, hat aber nicht den Anschein von Premiumität zur gleichen Zeit. Für diejenigen, die ein Premium-Interieur und -Erlebnis suchen, wird ihr Geld besser woanders ausgegeben, aber sie müssen natürlich zu diesem Preis auf den Plug-in-Hybridantrieb verzichten.

Die Sitzbank des Fahrers verfügt über eine einstellbare Lordosenstütze sowie den üblichen Einstellbereich. In Kombination mit Neigungs- und Rake-Lenkung können Sie schnell genug einen Sweet Spot hinter dem Lenkrad finden. Das Lenkrad beeindruckt mit einigen schönen perforierten Materialien und Nähten, aber die Ledersitze in Exceed-Ausführung fühlen sich ziemlich fest und nachtragend an.

Der Innenraum scheint in der Praxis jedoch komfortabel zu sein, aber unsere Zeit hinter dem Lenkrad war nicht genau lang.

Die zweite Reihe ist ein Gewinner in Bezug auf Platz, mit viel Beinfreiheit und Kopffreiheit zur Verfügung. Belüftungsöffnungen und USB-Punkte sind immer ein Gewinn, und die leicht erhöhte Sitzposition sorgt für gute Sichtbarkeit und Luftigkeit. Die Sitze in der zweiten Reihe gleiten überhaupt nicht, aber die Rückenlehnen können für zusätzlichen Platz und Komfort nach vorne und hinten gekippt werden.

Für Kindersitze gibt es ISOFIX-Punkte auf den Außenbordersitzen mit drei oberen Haltegurten. Getränkehalter verstecken sich ebenfalls in der umklappbaren Mittelarmlehne.

Die Kofferraumgröße des Outlander PHEV beträgt 463L. Das ist nicht gerade riesig für einen fünfsitzigen SUV dieser Größe. Sie sind jedoch die Pausen, um einen zusätzlichen Antrieb unter dem Körper unterzubringen. Auf der Rückseite befinden sich noch Getränkehalter & # x2013; Ein Kater von Outlanders mit sieben Sitzen ohne diesen Hybridantrieb. Und nein, es sieht nicht so aus, als könnten Sie in Zukunft einen siebensitzigen Hybrid bekommen.

Der Kofferraum hat eine bemerkenswert hohe Bodenlinie, wobei sich unter dem Goo / Inflator-Kit (35 l) etwas zusätzlicher Stauraum befindet. Ja, kein Reserverad. Auch kein Platzsparer. Es gibt einen 12-V-Stecker, tiefere Aussparungen in den Flügeln und ein paar Befestigungspunkte. Und im Exceed gibt es eine elektrische Heckklappe.

Der Mittelkonsolenbehälter und die Türkarten bieten durchschnittlich Platz für jeweils eine Flasche und ergänzen zwei unter einem Klappdeckel versteckte Getränkehalter. Das Carbon-Finish für den Exceed sieht in Ordnung aus und ist viel besser als irgendein hartes chintzy Holz oder so.

Das Infotainmentsystem ist ein weiterer Verbesserungsbereich gegenüber dem abgelösten Modell. Dies hat einen 8,0-Zoll- & # x2018; SDA & # x2019; Einheit, die ein moderneres Aussehen und Bedienung hat. Digitalradio ist vorhanden, aber vor allem werden sowohl Apple CarPlay als auch Android Auto unterstützt. Gehen Sie zum Exceed und dasselbe Gerät verfügt über die native TomTom-Navigation und pumpt den Sound über ein verbessertes 510-W-Soundsystem mit sechs Lautsprechern. Sie navigieren über die flachen Schaltflächen am unteren Rand des Flachbildschirms oder verwenden den ansprechenden Touchscreen. Es ist ein gutes System.



















Wir werden mehr über die Effektivität des Outlander in der Stadt erfahren, nachdem wir mehr Zeit hinter dem Lenkrad verbracht haben, aber die ersten Eindrücke sind gut. Was für das PHEV von Outlander am wichtigsten ist und was bei Käufern, die es testen, Anklang findet, ist, dass es nicht wie ein Elektrofahrzeug fährt oder sich nicht wie ein Elektrofahrzeug anfühlt. Der eigentliche Test wird sich auf die Langzeitwirksamkeit des elektrischen Antriebsstrangs und die Beherrschung des Benzingenerators bei schwacher Batterie beziehen.

Reichweitenangst ist definitiv eine 'Sache', und die Leute wollen kein Auto kaufen, vor dem sie Angst haben oder das sie nicht leicht verstehen. Darüber hinaus möchten die meisten Familien nicht mit einem Auto gefahren werden, das sie nur manchmal benutzen können.

Diese Leute wollen etwas kaufen, das wie ein normales Auto aussieht: einsteigen, fahren und den Benzintank auffüllen, wenn er fast leer ist. Aus diesem Grund war die Palette der Toyota-Hybridfahrzeuge so erfolgreich. Käufer müssen ihre Gewohnheiten und Wahrnehmungen nicht ändern, erhalten jedoch den Vorteil eines umweltfreundlicheren Fahrzeugs, das weniger Kraftstoff verbraucht und weniger Emissionen ausstößt.

Das ist der Sweet Spot für diesen Outlander. Für diesen Preis müssen Sie nicht lange nach etwas suchen, das eine schönere Fahrt oder ein besseres Interieur bietet, aber der einzigartige Antriebsstrang und die Vielseitigkeit von Elektro- und Benzinmotor können an keiner anderen Stelle mithalten. Und für manche Menschen könnte das eine perfekte Passform sein.

HERAUSGEBER HINWEIS: Innenaufnahmen des aktualisierten MY20 Outlander PHEV sind Mangelware. Die Dash-Fotos hier sind von der MY20, aber um die Innenausstattung und den Raum zu veranschaulichen, haben wir einige Sitz- und Kofferraumaufnahmen von der MY19 Outlander verwendet. Beachten Sie, dass es kleine Trimmunterschiede gibt.






Lesen Weiter

Mercedes-Benz X-Klasse Test 2018