2020 spionierte das Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid 'GT' Coupé aus

Porsche scheint eine noch schnellere Version seines größten SUVs mit GT3-inspirierten zentralen Auspuffrohren vorzubereiten.




Darcy Foster & # x2022; Eine Hardcore-Version von Porsche Cayenne Coupé wurde beim testen ausspioniert Nürburgring

Das Modell, das sich unter dem Deckmantel eines Cayenne Turbo S E-Hybrid-Coupés verbirgt, gilt als Prototyp eines neuen RS-Coupés. Möglicherweise mit mehr als 600 kW.

ford fiesta sport ecoboost

Die Bilder zeigen auf den ersten Blick ein reguläres Turbo S E-Hybrid Coupé.



Bei genauerer Betrachtung des Hecks scheint Porsche jedoch ein Paar zentraler Auspuffrohre im Heckdiffusor versteckt zu haben, wodurch die beiden äußeren Auspuffrohre rein kosmetisch wirken.

neue audi s4







Bei dem Versuch, das Update zu maskieren, wurde auch ein Vinyl-Wrap angewendet.

Wenn Gerüchte wahr sein sollen, wird das neue 'RS Coupé' Über dem aktuellen SUV von Porsche, dem Turbo S E-Hybrid, der von einem 4,0-Liter-Twin-Turbo-V8 und einem Elektromotor angetrieben wird und einen kombinierten Motor produziert 500 kW und 900Nm des Drehmoments.

Diese Entwicklung ist darauf zurückzuführen, dass Lamborghini, ein Kollege des Volkswagen Konzerns, an einer spurorientierten Variante des Urus-SUV arbeitet, die möglicherweise den & x2018; Performante & x2019; Moniker debütierte auf der Huracan.

Honda Civic 2011




Automobil Laut einem Interview mit Maurizio Reggiani, dem Chief Technical Director der Marke, könnte ein fokussierterer Urus in Arbeit sein.

Das Urus ST-X-Konzept ist derzeit möglicherweise nur für die Rennstrecke gedacht, bietet jedoch auch einen Hinweis darauf, was mit der MLB Evo-Plattform, die das Cayenne-Coupé untermauert, möglich ist.

Wenn man den Gerüchten Glauben schenken will, könnte ein heftiger Streit im Performance-SUV-Segment zwischen Sant Agata Bolognese und Stuttgart am Horizont stehen.






Lesen Weiter

Kia Sportage Series II: Preissenkungen, bessere Versorgung des slowakischen SUV