Alfa Romeo 4C Axt - Bericht

Alfa Romeo wird in Kürze keine zweitürigen Sportwagen mehr in seinem Sortiment haben, da das 4C Coupé und der 4C Spider nicht mehr angeboten werden.




Liebhaber purer, italienischer Fahrfreude werden sich über das Gehören des freuen Alfa Romeo 4C hat die Produktion beendet. Was für eine Traurigkeit!

engine1 Berichte Alfa Romeo hat das formschöne Coupé mit Mittelmotor und Heckklappe offiziell abgesagt. Beide Modelle wurden bereits von der italienischen Website der Marke entfernt.

Alfa hatte das 4C Coupé bereits vom wichtigen US-Markt zurückgezogen und nur den Spider übrig gelassen. Jetzt wurden beide vom europäischen Markt gestrichen, und es sind nur noch Händlerbestände übrig. Es scheint kein 4C-Ersatz zu kommen.

2013 volkswagen golf

Es ist eine magere Zeit für zweitürige Sportwagen bei Alfa Romeo. In einer Gewinnprognose für das dritte Quartal gab Fiat Chrysler Automobiles außerdem bekannt, dass es keinen neuen GTV oder 8C geben wird, wie im letzten Fünfjahresplan des Unternehmens angekündigt.







Obwohl die Verkäufe der Marke Turin in Europa seit der Einführung von Giulia und Stelvio gestiegen sind, ist Alfa Romeo nach wie vor etwas wackelig.

Alfa hat den MiTo im Jahr 2018 eingestellt, obwohl das B-Segment das volumenmäßig größte in Europa ist. Das C-Segment Giulietta wurde vor fast einem Jahrzehnt eingeführt, aber trotz einiger Detailänderungen in der Zwischenzeit sind die Verkäufe in Europa nur halb so hoch wie auf dem Zenit.

Es soll ebenfalls eingestellt werden, da es in der Diashow, die dem Ergebnisaufruf für das dritte Quartal beiliegt, nicht mehr enthalten ist. Ebenfalls auf dem Schneidwerksboden verblieben eine zuvor geplante größere Limousine und ein Crossover.

Dies lässt Alfa Romeo sich auf seine in Giorgio ansässigen Modelle Giulia und Stelvio und ein paar weitere Frequenzweichen konzentrieren, von denen eine die kürzlich durchgesickerte Tonale ist und die andere ein noch unbekanntes Modell ist, das darunter steckt.




Offensichtlich liegt der Fokus auf rentableren Mainstream-Angeboten. Trotzdem gibt es im Alfa-Sortiment noch jede Menge Nervenkitzel, wie zum Beispiel im Giulia QV und Stelvio QV mit ihren von Ferrari abgeleiteten Twin-Turbo-V6-Motoren.

Dies sind jedoch ganz andere Fahrzeuge als der 4C, der bekanntermaßen noch nie eine Servolenkung angeboten hat.

Der 4C kam 2015 zum ersten Mal auf den australischen Markt, obwohl das Coupé 2013 zum ersten Mal auf einigen Märkten auf den Markt kam. Bisher hat Alfa in diesem Jahr 24 4C verkauft, womit er dem Alpine A110 (18 Einheiten) und dem Lotus Exige ( 26 Einheiten). Mittlerweile hat Porsche fast viermal so viele Boxster und fünfmal so viele Caymans verkauft.

Alfa Romeo würde Porsche nie über Nacht stürzen, insbesondere nach längerer Abwesenheit von diesem Teil des Marktes, aber die anderen Produkte des Unternehmens werden die Verkaufscharts nicht stürmen.

Die Verkäufe von Giulia sind seit Jahresbeginn um 52,4 Prozent zurückgegangen, und die Verkäufe von Giulietta sind um 40,2 Prozent zurückgegangen, obwohl der Stilfserjoch im gleichen Zeitraum um 7,8 Prozent gestiegen ist, selbst wenn Rivalen von Jaguar, Land Rover und Lexus abrutschen.

Australien

Fiat Chrysler Australia äußerte sich nicht zur Zukunft des 4C Down Under.






Lesen Weiter

Weitere Lexus LF-A Spyshots