Die Audi Sport GmbH startet, um die gute Arbeit der quattro division fortzusetzen

Der 33-jährige quattro performance arm von Audi wurde nun offiziell als Audi Sport umbenannt und zementiert die Änderungen, die seit einiger Zeit in Kraft sind.




Die Marke Audi Sport, die bereits seit mehr als einem Jahr in Australien vermarktet wird, wird für das wachsende Angebot an RS-Performance-Modellen des Unternehmens stehen, so wie M und AMG es in den Linien von BMW und Mercedes-Benz tun.

Zusammen mit dem neuen Branding hat die Audi Sport GmbH (die abgekürzte deutsche Bezeichnung für eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung) bestätigt, dass sie in den kommenden 18 Monaten acht neue Modelle auf den Markt bringen wird.

Details dieser neuen Modelle müssen noch enthüllt werden, obwohl wir zweifellos erwarten können, dass eine neue Generation von RS4 zu ihnen gehört.



Das Unternehmen, das direkt rund 1200 Mitarbeiter beschäftigt, rechnet bis Ende nächsten Jahres mit einer nahezu Verdoppelung der Zahl der Audi Sport Fachhändler - von 370 auf rund 600.

Der Motorsport bleibt auch weiterhin ein zentraler Bestandteil des Mandats von Audi Sport, das von der Kundenbetreuung über DTM, GT-Rennen, die TCR-Kategorie bis hin zur neuen Formel-E-Serie reicht. Audi bestätigte im Oktober, dass es Le Mans und WEC verlassen werde, um sich auf die Formel E zu konzentrieren.




kia cerato sport 2018


Das aktuelle Audi Sport Programm

Audi RS 3 Limousine
Audi RS Q3, Audi RS Q3 Leistung
Audi RS 6 Avant, Audi RS 6 Avant Leistung
Audi RS 7 Sportback, Audi RS 7 Sportback Leistung
Audi TT RS Coupé, Audi TT RS Roadster
Audi R8 Coupé, Audi R8 Spyder
Audi S8 plus






Lesen Weiter

Audi profitiert auf dem Vormarsch