Bentley entwickelt 12 zweisitzige Sporttourer, inspiriert von EXP 100 GT - Bericht

Bentley entwickelt eine ultra-exklusive zweisitzige Barchetta für extrem wohlhabende Leute, die in der Valet-Linie niemals hinter einem identischen Auto vorfahren wollen.




Wenn ein Bentayga zu häufig für Sie ist und Sie sich in ihren Continental GTs von den Hoi-Polloi abheben möchten, Mulliner arbeitet an etwas für Sie und 11 andere Käufer.

Coach berichtet, dass Bentleys Abteilung für Reisebusbau ein äußerst exklusives Modell vorbereitet, das Insider als ultimativen Sporttourer im offenen Cockpit bezeichnet haben. das wird die Fahrgefühle übertreiben.

Es soll sich um eine zweisitzige Barchetta handeln, die Designelemente aus dem diesjährigen EXP 100 GT-Konzept (im Bild) aus Anlass des 100-jährigen Bestehens von Bentley übernimmt.









Dazu gehören auch köstliche Aspekte des Konzepts wie die 5000 Jahre alte, mit Kupfer angereicherte Riverwood-Zierleiste. Der elektrifizierte Antriebsstrang oder das Dach dieses Konzepts sind nicht enthalten.

2013 hsv gts

Die Bentley-Barchetta wurde noch nicht genehmigt, wird jedoch im Jahr 2021 eingeführt. Das maßgeschneiderte Modell wird voraussichtlich über 1,5 Mio. GBP (2,87 Mio. AUD) kosten.

Obwohl es Bentleys vorhandenen 6,0-Liter-W12 verwenden wird, wird erwartet, dass es leichter und damit schneller als der Continental GT und Flying Spur ist.

In diesen Modellen produziert der W12 467 kW und 900Nm.




Trotz des übertragenen Antriebsstrangs hat der Bentley Barchetta große Erwartungen. Bentley-Designchef Stefan Sielaff sagte Coach, & # x201C; Wir haben immer mehr Kunden, die nach einem sehr individuellen Bentley & # x2013; Fast ein Einzelstück oder eine Serie von 10. Wenn Sie sich die Gesellschaft ansehen, werden die reichen Kunden nach unseren Beobachtungen immer reicher. & # x201D;

Bentley und Mulliner hoffen daher, diesen wohlhabenden Käufern gerecht zu werden, die sich nach Exklusivität sehnen. Coach Berichte Bentley bespricht das Projekt direkt mit einigen seiner loyalsten Kunden.

Mulliner ist seit jeher Karosseriebauer. Im späten 19. Jahrhundert konzentrierte sich das Unternehmen auf Fahrzeuge mit mechanischer statt buchstäblicher Leistung. In den 1930er Jahren baute Mulliner fast ausschließlich Karosserien für Rolls-Royce und Bentley.

In letzter Zeit wurde Mulliner mit dem Bau von Originalrepliken klassischer Bentley-Modelle wie dem Blower und der Corniche von 1939 beauftragt. Es wurden auch zahlreiche extrem limitierte Modelle der Bentley-Reihe hergestellt, wie die Mulsanne WO Edition und Continental GT Number 9.

2019 Mazda CX 5

Das Mulliner-Team ist auch verantwortlich für persönlich in Auftrag gegebene Lackierungen von Bentley-Fahrzeugen und Veredelungspaketen wie der Mulliner-Styling-Spezifikation. Diese bevorstehende Barchetta bringt Mulliner zurück zu seinen Wurzeln im Karosseriebau.






Lesen Weiter

Toyota US von Frau über gruselige Stalker-Kampagne verklagt