Faraday Future FF91 Interieur enthüllt

Der Luxus-Elektrofahrzeug verfügt über bis zu 11 Bildschirme, drei Internetverbindungen und ein Gesichtserkennungssystem.




Die Kabine der Faraday Future FF91 Crossover wurde in seiner Heimatstadt Motor in Los Angeles enthüllt.

Das Interieur des FF91 wird als 'dritter Internet-Lebensraum' zwischen Haushalt und Arbeits- oder Lernumgebung betrachtet und ist mit drei 4G-LTE-Modems ausgestattet. eine für die Fahrzeugdiagnose und Softwareaktualisierungen und die anderen zwei für die Passagierkonnektivität.

Laut Faraday Future ermöglicht die Einrichtung mehrerer Modems, dass das Video-Streaming auch in Gebieten mit schwachem Mobilfunkempfang fortgesetzt werden kann.



Das FF91 kann mit bis zu 11 Bildschirmen ausgestattet werden, einschließlich eines 11,6-Zoll-Rundum-Instrumenten-Displays, eines 10,1-Zoll-Rückfahrbildschirms und eines 15,4-Zoll-Touchscreens im Hochformat in der Mitte des Armaturenbretts.

Es gibt auch einen ultrabreiten 27,0-Zoll-Bildschirm, der für die Fondpassagiere von der Decke herunterfällt, ein großes Display vor dem Beifahrer des Vordersitzes und Touchscreen-Einheiten in jeder Tür, die den Sitz, die Klimaregelung, Audio, Medien und Video steuern Autoeinstellungen.

Jeder Sitz verfügt über eine Reihe integrierter Sensoren und ein Gesichtserkennungssystem, sodass die Einstellungen auf die Statur und Stimmung jedes Passagiers abgestimmt oder angepasst werden können.







Es gibt immer noch Fragen, ob der FF91 jemals in Produktion gehen wird.

Das Unternehmen sicherte sich Anfang des Jahres eine Überbrückungsfinanzierung, um die Gläubiger abzuzahlen und die Dinge in Bewegung zu halten, und könnte in den nächsten Jahren mit dem Bau von Autos in China beginnen, obwohl keine konkreten Details bekannt gegeben wurden.

Der FF91 fährt auf einer flexiblen EV-Architektur, und sein Allradantriebs-Setup ist mit bis zu möglich 783 kW Leistung für eine 0-60mph (0-97 km / h) Zeit der unter drei Sekunden.

Ausgestattet mit einem 130 kWh Batterie, wird das Auto geschätzt, um eine Reichweite von zu haben 608 km unter dem Testregime der US-amerikanischen EPA.






Lesen Weiter

Infiniti QX30 Concept vollständig enthüllt