Ferrari J50: Spezialspinne feiert halbes Jahrhundert in Japan

Der ganz besondere neue Ferrari J50 wurde anlässlich des 50-jährigen Firmenjubiläums in Japan enthüllt.




Es werden nur 10 Exemplare des J50 gebaut und jedes wird speziell für seine zukünftigen Besitzer angepasst. Es wurde noch kein Preis angekündigt, aber es ist wahrscheinlich, dass der gesamte Produktionslauf des J50 bereits an bestehende Ferrari-Enthusiasten verkauft wurde.

Basierend auf dem 488 Spider wird der J50 von einem 3,9-Doppelturbo-V8 angetrieben, dessen Leistung von 493 kW auf 507 kW gesteigert wurde.

kia rios Prämie




Der J50 verfügt über eine völlig einzigartige Karosserie, die von der Abteilung Special Projects des Unternehmens selbst entworfen und gebaut wurde und laut Ferrari eine „radikal futuristische Designsprache“ verwendet.

Der J50 verfügt über einen dünnen LED-Scheinwerferstreifen und eine haifischähnliche Nase. Das Mittelteil der Motorhaube wurde abgesenkt, um die prall gefüllten Radkästen hervorzuheben, und die Kühler wurden näher zusammengebracht.

In Anspielung auf die Unternehmensgeschichte wurden beim J50 schwarze Trennlinien entlang der Vorder- und Seitenpartie verwendet, ähnlich wie beim legendären GTO, F40 und F50.




Im Gegensatz zum 488 Spider können die Zuschauer den Twin-Turbo-V8-Motor durch ein geformtes Stück aus transparentem Polycarbonat beobachten, das optisch in die Rollreifen des J50 fließt.

Volkswagen Amarok Kern

Auf der Rückseite des J50 befindet sich eine Quad-Rücklichtanordnung, die das Auto breiter erscheinen lassen soll.

Der Innenraum wurde so gut wie direkt vom 488 Spider übernommen, obwohl er eine einzigartige Ausstattung für die Sportsitze aufweist. Während das Spenderfahrzeug ein zusammenklappbares Hardtop hat, verwendet der J50 stattdessen ein zweiteiliges Carbonfaser-Targa-Oberteil.






Lesen Weiter

Car News Täglicher Podcast: Ihr täglicher Download