Ford F-150 bekommt zum ersten Mal Diesel




Der mächtige Ford F-150 hat in den letzten drei Jahren eine Reihe von Aktualisierungen vorgenommen, die durch den Einbau eines neuen 3,0-Liter-V6-Turbodieselmotors gekennzeichnet sind.

Die Modelljahresversion 2018 des meistverkauften Fahrzeugs von America, das seit 35 Jahren in Betrieb ist, wird ebenfalls überarbeitet: Front- und Heckgestaltung, Verkleidungen, aktivere Sicherheitsfunktionen (wie Bremsen vor dem Aufprall, adaptive Geschwindigkeitsregelung und Fußgängererkennung) und überarbeitet V6 und V8 Benzinantriebe.

Der brandneue 3,0-Liter-Power-Stroke-Turbodieselmotor wurde im eigenen Haus entwickelt, konstruiert und getestet und wird mit einem neuen 10-Gang-Automatikgetriebe kombiniert. Es ist der erste Dieselmotor, der für die F-150 angeboten wird.




Details zu Leistung und Drehmoment wurden noch nicht bekannt gegeben.

Motorisch präsentiert der aktualisierte F-150 auch einen brandneuen 3,3-Liter-V6-Benziner mit Direkteinspritzung. Der 3.3 soll die gleichen 210 kW / 340 Nm bieten wie der 3,5-Liter-V6 des Vorgängermodells.

In der Zwischenzeit wurde auch der 2,7-Liter-EcoBoost-Turbomotor optimiert, um die Leistung, Effizienz, Qualität und Haltbarkeit zu verbessern. Beide Motoren sind mit einem neuen 10-Gang-Automatikgetriebe gekoppelt.




Der 5,0-Liter-V8 sieht auch Verbesserungen im Jahr 2018, da der Saugmotor signifikante Verbesserungen für mehr Leistung und Drehmoment bietet. Zahlen wurden nicht bekannt gegeben. Es ist auch mit der 10-Gang-Automatik gekoppelt.

Ford F-150 Modelle von XL bis zum Flaggschiff Limited erhalten neue Kühlergrills, Scheinwerfer und Stoßstangen sowie sechs neue Raddesigns mit Durchmessern von 17 bis 22 Zoll. Die Kabine bekommt neue Ausstattungen.

Der F-150 behält seinen hochfesten Leiterrahmen aus Stahl und sein hochfestes Gehäuse aus einer Aluminiumlegierung in Militärqualität bei, wodurch die Korrosion in schneereichen Zuständen verringert wird.




The new 2018 F-150 goes on sale this American fall (about September). It will be built at Dearborn Truck Plant in Dearborn, Michigan, and Kansas City Assembly Plant in Claycomo, Missouri.Alas, Ford has announced no plans to put the mighty F-Series into right-hand drive. So you'll have to be content with a Ranger, which in 2016 was Australia's fourth top-selling vehicle, and the number-two ute behind the Toyota HiLux.




Lesen Weiter

Das Mini Clubman-Konzept zeigt eine Vorschau der sechstürigen und fünftürigen Luke