Honda und Googles Waymo diskutieren über selbstfahrende Technik

Honda hat bestätigt, dass es Gespräche mit dem Google-Mutterunternehmen Alphabet Inc. über die von seiner kürzlich umbenannten Firma Waymo entwickelte Selbstfahrtechnologie gibt.




Die Nachricht, dass das autonome Fahrzeugteam von Google in die neue Marke Waymo ausgegliedert wird, kam Anfang des Monats, nur eine Woche bevor das Unternehmen einen selbstfahrenden Chrysler Pacifica enthüllte, der in Zusammenarbeit mit dem amerikanisch-italienischen Autohersteller entwickelt wurde. Volle 100 der neuen People Mover werden in die Testwagenflotte von Waymo aufgenommen.

Honda ist möglicherweise der nächste Automobilhersteller, der von Waymos umfangreicher Forschung und Entwicklung im Bereich des autonomen Fahrens profitiert. Derzeit laufen förmliche Gespräche.






Die beiden Unternehmen haben bekannt gegeben, dass sich die Diskussionen derzeit darauf konzentrieren, dass Honda Waymo Fahrzeuge zur Entwicklung und zum Testen zur Verfügung stellt und sich der bestehenden Flotte von Toyota, Lexus und jetzt Chrysler von Google anschließt.

Wenn dies genehmigt würde, würden die eigenen F & E-Ingenieure von Honda mit dem Waymo-Team zusammenarbeiten, Wissen einbringen und von der Erfahrung der Alphabet-Division profitieren.

Honda hat bereits Pläne bestätigt, autonome Fahrzeugtechnologie bis 2020 auf den Markt zu bringen, nachdem seit 2015 zweimal Prototypen vorgestellt wurden.






Lesen Weiter

GM drängt Opel-Verkauf abzuschließen