Mazda holt sich die Krone der australischen Besitzerzufriedenheit zurück: Honda fällt, Holden steigt

Mazda ist im jährlichen JD Power Customer Service Index für Australien von Platz zwei auf Platz eins vorgerückt, während der letztjährige Marktführer Honda unter dem Branchendurchschnitt auf Platz sechs abrutschte.




Die Studie, in der Eigentümer befragt werden, um die Qualität der Fahrzeugwartung, die Fahrzeugabholung, den Serviceberater, die Serviceeinleitung und die Serviceeinrichtung zu messen, besteht bereits seit sieben Jahren.

Der Index 2016 basiert auf den Antworten von 4666 Eigentümern, die zwischen August 2011 und September 2016 gekauft und ihr Fahrzeug zwischen August letzten Jahres und September dieses Jahres in einem autorisierten Händler-Servicecenter warten ließen.

Unter & apos; Massenmarkt & apos; Mazda führte den diesjährigen Index mit 834 Punkten auf einer 1000-Punkte-Skala an und eroberte die Krone zurück, die Honda letztes Jahr gestohlen hatte - nachdem er sie zuletzt im Jahr 2012 gehalten hatte und mit Toyota an der Spitze lag.



2011 starten sx

Während Mazda 2015 auf den zweiten Platz abrutschte, fällt Honda in dieser Studie mit einem Wert von 806 unter den Branchendurchschnitt (809).

Als Reaktion auf die heutigen Ergebnisse räumte Stephen Collins, Chef von Honda Australia, ein, dass die Marke Honda in der JD Power CSI-Rangliste 'erhebliche Schwankungen' aufweist.

'2014 belegte Honda beispielsweise den siebten Platz, 2015 den ersten und 2016 den sechsten Platz. Honda nimmt nicht an der JD Power-Umfrage teil. Daher wissen wir nicht, warum diese Variabilität besteht. Als Unternehmen sind wir jedoch sehr daran interessiert, dies zu verstehen, und untersuchen dies derzeit “, sagte Collins.

'Honda nimmt die Kundenzufriedenheit sehr ernst und misst diese kontinuierlich. Wir haben mehrere syndizierte Umfragen abonniert, die die Kundenzufriedenheit in Vertrieb und Service messen, und das Unternehmen gehört durchweg zu den Top-3-Marken.

'Honda nimmt den Kundendienst ernst und das Unternehmen ist bestrebt, mit seinen 107 Händlern auf nationaler Ebene ein Höchstmaß an Service und Zusammenarbeit zu gewährleisten.'




Eng gefolgt von Mazda folgt Toyota mit 824 Punkten, wobei Subaru (816) und Kia (812) über dem Marktdurchschnitt von 809 liegen.

Hyundai folgt seiner Schwestermarke in einem engen Rennen auf 807, während Honda mit 806 Punkten abschloss.

Holden (803), Ford (801), Mitsubishi (800), Nissan (792), Volkswagen (789), Suzuki (778) und Jeep (764) runden die Marken mit den für die Qualität besten Werten ab.

Während der Sturz von Honda ein Schock für die Marke sein könnte, werden Mitarbeiter und Händler der Marke Holden wahrscheinlich feiern, wobei die Löwenmarke seit der Umfrage des letzten Jahres vor Volkswagen, Nissan, Mitsubishi und Ford springt. Der Sprung wird eine Erleichterung sein, nachdem er von einem vierten Platz im Jahr 2014 gefallen ist.

An der unteren Reihenfolge hat sich jedoch wenig geändert, da sich die meisten Punkte zwar verbessern, aber nicht signifikant genug sind, um viele andere auf der Leiter nach oben zu bringen.




Loi Truong, Senior Country Manager von JD Power für Australien, sagte: 'Kundenbegeisterung bedeutet höhere Loyalität und Anwaltschaft.' Eine Botschaft, die bei manchen Marken verloren zu sein scheint.

Die Daten zeigen, dass 75 Prozent der zufriedenen Kunden die Marke auf jeden Fall Familienmitgliedern und Freunden empfehlen, und 84 Prozent gaben an, dass sie mit der gleichen Wahrscheinlichkeit für bezahlte Servicearbeiten zum selben Händler zurückkehren werden.

Von den unzufriedenen Kunden gaben nur 30 Prozent an, dass sie die Marke auf jeden Fall weiterempfehlen werden, und nur 13 Prozent werden zur Wartung an denselben Händler zurückkehren.

Kunden, die eine Benachrichtigung über anstehenden Wartungsbedarf erhielten, zeigten sich zufriedener (62 Prozent), ebenso wie Kunden, die vor Durchführung der Wartung einen detaillierten Kostenvoranschlag erhielten (68 Prozent).

Der After-Sales-Service trägt erheblich zur allgemeinen Rentabilität eines Händlers bei. sagte Mohit Arora, Geschäftsführer bei JD Power.

'Kundenbindung' ist ein wesentlicher Aspekt des Geschäfts eines Händlers, mit dem er nicht nur sein Geschäft ausbauen, sondern auch langfristige Kundenbeziehungen aufbauen kann.

'Das Angebot von Servicepaketen und Servicemöglichkeiten zu einem begrenzten Preis verleitet Kunden dazu, das Autohaus zu besuchen, um ihre regelmäßigen Servicebedürfnisse zu erfüllen. Es muss jedoch durch eine kompetente, praktische und ansprechende Kundenerfahrung ergänzt werden.'






Lesen Weiter

Peugeot 3008 und 5008 sollen den Mainstream der französischen Marke ansprechen