Mercedes-Benz will BMW als weltweit größte Luxusmarke ablösen

Mercedes-Benz ist laut Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, auf dem besten Weg, 2016 die meistverkaufte Luxusautomarke der Welt zu werden - vier Jahre früher als geplant.




Mercedes-Benz meldete im November 182.602 weltweite Pkw- und SUV-Verkäufe ohne Smart (plus 12 Prozent), womit sich die Jahreszahl auf 1,89 Millionen Einheiten erhöhte. Damit ist es auf einem guten Weg, zum ersten Mal einen Jahresumsatz von 2 Millionen zu erzielen.

Eine solche Zahl wird mit ziemlicher Sicherheit bedeuten, dass die Stuttgarter Marke ihr Ziel, bis 2020 zur führenden Luxusautomarke zu werden, weit vor den Plänen erreicht.

Landrover Entdeckung 2016




'Wir werden es in diesem Jahr schaffen, vier Jahre früher', sagte Zetsche in einem Bericht über Autonews EuropeDie Idee, die 2011 von der bayerischen Nemesis BMW vorgestellt wurde, hat seit 2005 die Krone in der Hand.



Die Konkurrenten von Mercedes-Benz, BMW und Audi AG, melden noch keine Verkäufe im November. Für die Jahre Januar bis Oktober lauteten die Zahlen jedoch: Mercedes-Benz mit 1,71 Mio. (plus 12 Prozent), BMW mit 1,65 Mio. (plus 12 Prozent) 5,5 Prozent) und Audi auf 1,56 Millionen (plus 4 Prozent).

& x201C; Mit einem zweistelligen Wachstum seit Jahresbeginn haben wir bereits im November den Gesamtabsatz der Marke Mercedes-Benz im vergangenen Jahr übertroffen. Damit ist 2016 ein neues Rekordjahr für Mercedes-Benz, & # x201D; sagte der Vorstand der Daimler AG für Vertrieb und Marketing Ola Källenius.




Interessanterweise verzeichnet Mercedes-Benz in der Region Asien-Pazifik ein Wachstum von 20 Prozent, was zum großen Teil China zu verdanken ist. Australien spielt seine Rolle mit 33.581 Pkw- und SUV-Verkäufen in diesem Jahr, was einem Wachstum von 15 Prozent entspricht.

2016 Ford Ranger Wildtrak Bewertung

Mercedes ist seit langem die Top-Luxusmarke Australiens. In diesem Jahr liegen sie weit vor BMW (26.463) und Audi (22.031) und schlagen Honda sogar, wenn Sie Werbung einbeziehen. Mittlerweile liegt die jährliche Gesamtzahl von rund 4500 heißen Mercedes-AMG-Fahrzeugen weit über dem weltweiten Durchschnitt.

Weltweit ist die C-Klasse weiterhin sehr beliebt: Im November waren die C-Klasse-Limousine und der Kombi die meistverkauften Mercedes-Benz-Modelle. Seit dem Start der aktuellen Generation im Jahr 2014 wurden bereits mehr als eine Million Exemplare verkauft.




Die Nachfrage nach der E-Klasse war im vergangenen Monat mit 26.915 verkauften E-Klasse-Limousinen und Estates um 39 Prozent stärker als je zuvor. Es verkaufte auch 18 Prozent mehr SUVs, wobei das meiste Wachstum vom GLC kam.






Lesen Weiter

Volkswagen T6 Transporter enthüllt