Nissan Australia plant für Leaf der nächsten Generation

Nissan wartet ab, bevor ein erneuter Angriff auf den noch jungen australischen Markt für Elektroautos gestartet wird. Die nächste Generation des 2018 Leaf ist für eine lokale Markteinführung grün beleuchtet.




Die zweite Ausgabe des bahnbrechenden EV von Nissan wird voraussichtlich 2017 Premiere haben. Die Informationen dürften voraussichtlich ab April aus Japan herausrinnen. In Anbetracht der Vorlaufzeiten ist ein Start in Australien im Jahr 2018 wahrscheinlich.

Förster 2016

Wenn Konzepte geglaubt werden sollen und wir sie immer mit einem beträchtlichen Körnchen Salz nehmen, sollte das nächste Blatt ein wenig wie das glatte autonome IDS-Konzept von 2015 aussehen und natürlich eine viel größere Reichweite aufweisen als zuvor.




Berichten zufolge wird das nächste Modell mit verschiedenen Akkuoptionen a la Tesla geliefert, wobei die Top-Version eine Reichweite von bis zu 550 km bieten soll.



In der Zwischenzeit werden die Einstiegsversionen dank Skaleneffekten (die durch die gemeinsame Nutzung von Komponenten mit dem nächsten Renault Zoe und dem neuen Alliance Partner Mitsubishi erzielt werden) und staatlichen Anreizen zu ähnlichen Preisen angeboten wie herkömmliche Kleinwagen.

Wir haben letzte Woche mit dem Geschäftsführer von Nissan Australia, Richard Emery, gesprochen, der sagte, das Unternehmen habe es kaum geschafft, seine EV-Präsenz neu zu starten, da viele Konkurrenten hier sind (zum Beispiel der BMW i3) oder kommen (Volkswagen ID und Tesla Model 3) ).




'Wir sind fest entschlossen, das Leaf in Australien weiterzuführen', sagte er und fügte hinzu, dass hier ein gewisses Maß an 'Romantik' herrsche, da einige Komponenten des Autos im Nissan-Werk in Melbourne hergestellt werden.

'... Nissan Japan ist weiterhin daran interessiert, unsere elektrische Positionierung in Australien auszunutzen. Das Blatt ist schon eine Weile da draußen und obwohl es nicht viel Volumen gebracht hat, präsentiert es sich hier als Schlüsselspieler. '

Nissan hat seit 2011 635 Leafs in Australien verkauft und erreichte 2013 einen Höchststand von 188. Winzige Zahlen, sicher, aber immer noch mehr als alle anderen Mainstream-Konkurrenten.




Der ursprüngliche Leaf war seiner Markteinführung im Jahr 2010 um Jahre voraus und eroberte den Mantel des meistverkauften Elektrofahrzeugs der Welt. In Bezug auf Konnektivität und Batterieleistung ist der Nissan jedoch hinter den teuersten Segmentführern zurückgefallen.

Der Lagerbestand des aktuellen Autos wird Mitte 2017 ablaufen, und Nissan wird die aktualisierte Version aufgrund der zeitlichen Nähe zum brandneuen nicht hierher bringen.

Es ist zu erwarten, dass dieser neue Leaf aufgrund der zunehmenden Reife des EV-Marktes viel besser abschneidet und dass er ganz vorne mit dabei sein wird, sagt Emery.




'Sobald das Neueste und Beste veröffentlicht ist, ist der Appetit auf das alte Auto nicht mehr so ​​groß', sagte er. „Mit konventionellen Produkten können Sie das alte Auto im Nu verkaufen, sobald ein neues Auto [für Schnäppchenjäger] eintrifft, aber die EV-Demografie verlangt nach dem neuesten Stand der Technik.

'... Das Auto wird nicht isoliert sein, es wird einen breiteren Appetit auf Elektrofahrzeuge geben', schlug er vor.

Ein Schlüsselelement für die weltweite Einführung von Elektrofahrzeugen war natürlich die Hilfe der Regierung. Es besteht eine offensichtliche Korrelation zwischen Orten mit Käuferanreizen (Steuererleichterungen, staatlich unterstützten Ladestationen, Subventionen) und einer stärkeren Marktdurchdringung. Schauen Sie sich für ein Beispiel Norwegen an.




Zuvor war Emery einer der führenden australischen Automobilhersteller, der nur minimale Anstrengungen kritisierte, die die Regierungen unternommen haben, um die Einführung von Autos mit alternativen Kraftstoffen zu unterstützen. Er kommentierte uns noch einmal.

„Bin ich damit abgefunden [wir werden keine Hilfe bekommen]? Nein, dies ist ein umfassendes Gespräch. Wir müssen eine Rolle spielen, aber die Regierungen müssen auch eine Rolle spielen “, argumentierte er.

'Sie haben bereits angekündigt, dass sie den CO2-Ausstoß auf dem Parkplatz des Fahrzeugs reduzieren möchten.' Sie neigen dazu, einen & apos; Stock & apos; nähern und Gesetze erlassen, anstatt eine & apos; Karotte & apos; zu verwenden. Ich sehe, dass sich das leider nicht ändert, obwohl ich die öffentliche Wahrnehmung denke können ändere das.




'Politiker hören nicht auf Auto-Manager, sondern auf Wähler'

isuzu dmax twin turbo

Wenn Sie ein australischer Wähler sind, können Sie dies weiter unten kommentieren und uns Ihre Gedanken darüber mitteilen, ob öffentliche Mittel den EV-Rollout hier unterstützen sollen, wie es auch anderswo der Fall ist.






Lesen Weiter

Chrysler nimmt die Produktion wieder auf