November 2016 VFACTS: Neue Fahrzeugverkaufszahlen, Gewinner und Verlierer detailliert

Der australische Neuwagenmarkt entwickelte sich im November stabil und legte um bescheidene 0,3 Prozent auf 98.937 Einheiten zu. Der Gesamtmarkt bleibt mit 1.079.370 seit Jahresbeginn (YTD) auf Rekordniveau. Interessanterweise waren ein Paar Utes die meistverkauften Modelle.




Bekanntlich waren es SUVs (38 Prozent Marktanteil) und Light Commercials (19 Prozent Marktanteil), die ein Umsatzwachstum verzeichneten, das einen Rückgang der Pkw-Verkäufe um 4,5 Prozent ausglich und mit 40 Prozent immer noch das marktführende Segment bildete Prozent Marktanteil.

Die volumenmäßig führenden Segmente waren Kleinwagen (17,4 Prozent Anteil), mittlere SUV (16,2 Prozent), 4x4 utes (12,9 Prozent Anteil) und große SUV (11,7 Prozent). Par für den Kurs.

Vor diesem Hintergrund ist es keine Überraschung, dass die Toyota HiLux (3839) und Ford Ranger (3410) utes waren die beiden Bestseller des Monats vor dem Toyota Corolla. Der HiLux ist auch das meistverkaufte Fahrzeug des Marktes für das Jahr.







Top-Marken im November 2016

Die Topmarke war natürlich Toyota mit 18.162 Einheiten, ein Minus von 1,3 Prozent. An zweiter Stelle standen Mazda (9825, plus 0,2 Prozent), Hyundai (7991, minus 5 Prozent), Holden (7750, minus 12,8 Prozent) und Ford (6827, plus 7,8 Prozent im Monatsverlauf und 16,5 Prozent im Jahresvergleich ).

Abgerundet wurden die Top Ten durch Nissan (6341, minus 12,3 Prozent), Mitsubishi (5875, plus 13,7 Prozent), Volkswagen (4862, plus 9,5 Prozent), Subaru (4141, plus 6,6 Prozent) und Mercedes-Benz ( ein rasanter Monat mit 3584 (plus 18,1 Prozent).

Kia (3573, plus 18,7 Prozent, anhaltend starkes Wachstum in der jüngsten Vergangenheit), Honda (3502, plus 14,2 Prozent), das Luxuspaar BMW (2114, plus 2,3 Prozent) und Audi (2020, plus 2,3 Prozent) klopften an die Tür der Top Ten. und Isuzu Ute (2022, plus 10,4 Prozent).




Zu den kleineren Marken mit gutem Wachstum gehörten (alphabetisch): Infiniti (86, plus 14,7 Prozent), Jaguar (200, plus 25,8 Prozent), die chinesische Handelsmarke LDV (133, plus 30,4 Prozent), Mini (316, plus 12,9 Prozent), Skoda (445, plus 14,7 Prozent) und Suzuki (1555, plus 9,9 Prozent).

Im Rennen mit extrem hoher Gewinnspanne erzielten Bentley (23, plus 4,5 Prozent), Ferrari (23, plus 228,6 Prozent) und Lamborghini (3, plus null) Zuwächse.

Zu den Marken, die einen monatlichen Abschwung verzeichneten, gehörten: Alfa Romeo (33, minus 54,8 Prozent), Chrysler (34, minus 54,7 Prozent), Fiat (243, minus 8,3 Prozent), Foton Light (67, minus 6,9 Prozent), Jeep (1036, minus 32,7 Prozent), Land Rover (gegenläufig zu den jüngsten Zuwächsen von 860, minus 22,6 Prozent), Lexus (620, minus 12,9 Prozent), Peugeot (111, minus 55,8 Prozent), Porsche (190, minus 21,5 Prozent) Prozent) und SsanngYong (17, minus 70,2 Prozent).

vf gts ute





Topmodels im November 2016

Das Top-Ten-Diagramm war in der Regel vielseitig. Spitzenreiter war der Toyota HiLux (3839), gefolgt von seinem Erzrivalen Ford Ranger (3410). Abgerundet wurde das Podest durch den Toyota Corolla mit 3245 Einheiten.

Als nächstes kam der Toyota Camry auf 2957 & # x2014; Toyota drei der vier besten Fahrzeuge geben & # x2014; der Mazda 3 auf 2877, Hyundai i30 auf 2541, Holden Commodore Limousine und Sportwagon auf 2088, Hyundai Accent auf 1995, Mazda CX-5 auf 1956 und der Nissan Navara / X-Trail auf dem zehnten Platz auf 1938.




Die Führungskräfte nach Segmenten waren wie folgt:

Micro & # x2014; 1172: Mitsubishi Mirage (434), Kia Picanto (327) und Nissan Micra (144)
Licht & # x2014; 7531: Hyundai Accent (1995), Mazda 2 (1003) und Toyota Yaris (977)
Premium light & # x2014; 445 Mini (197) und Audi A1 (195)
Klein & # x2014; 15.789: Toyota Corolla (3245), Mazda 3 (2877) und Hyundai i30 (2541)
Premium Small & # x2014; 1462: Audi A3 (544), Mercedes-Benz A-Klasse (309) und BMW 1er (210)
Mittel & # x2014; 5047: Toyota Camry (2957), Mazda 6 (368) und Subaru Liberty (354)
Premium-Medium & # x2014; 1890: Mercedes-Benz C-Klasse (686), Mercedes-Benz CLA (325) und Audi A4 (270)
Groß & # x2014; 2785: Commodore (2088), Toyota Aurion (360) und Ford Falcon (199)
Premium Large & # x2014; 315 Mercedes-Benz E-Klasse (115), BMW 5er (43) und Audi A6 / Infiniti Q70 (30)
Groß oben & # x2014; 143 Holden Caprice (109) und Chrysler 300 (34)
Premium Upper Large & # x2014; 41 Mercedes-Benz S-Klasse (17) und BMW 7er (15)
People Movers & # x2014; 957 Kia Carnival (392), Honda Odyssey (207) und Toyota Tarago (97)
Eintrag Sport & # x2014; 1349 Ford Mustang (389), BMW 2er (221) und Hyundai Veloster (187)
Mittelklassesport & # x2014; 693 Mercedes-Benz C-Klasse (323), BMW 4er (113) und Mercedes-Benz E-Klasse (51)
Premium-Sport & # x2014; 126 Ferrari-Besetzung (23), Audi R8 (19) und Mercedes-AMG GT (16)




Kleines SUV & # x2014; 7787: Mitsubishi ASX (1530), Mazda CX-3 (1403) und Honda HR-V (964)
Premium-Klein-SUV & # x2014; 813: BMW X1 (319), Audi Q3 (228) und Mercedes-Benz GLA (202)
Mittelgroßer SUV & # x2014; 13.609: Mazda CX-5 (1956), Nissan X-Trail (1938) und Hyundai Tucson (1934)
Premium Medium SUV & # x2014; 2385: Land Rover Discovery Sport (333), Audi Q5 (315) und BMW X3 (297)
Großer SUV & # x2014; 9917: Subaru Outback (1304), Toyota Prado (1168) und Mazda CX-9 (921)
Premium Large SUV & # x2014; 1669: BMW X5 (290), Mercedes-Benz GLE (254) und Audi Q7 (213)
Oberer großer SUV & # x2014; 1178: Toyota LandCruiser (1028) und Nissan Patrol (150)
Premium Upper Large SUV & # x2014; 178 Mercedes-Benz GLS (100), Range Rover (31) und Lexus LX (21)




Leichte Lieferwagen & # x2014; 355 Volkswagen Caddy und Renault Kangoo (135), Suzuki APV (43 und Citroen Berlingo (29)
Mittlere Lieferwagen & # x2014; 1627: Toyota HiAce (686), Hyundai iLoad (389) und Volkswagen Transporter (166)
Leichte / mittlere Busse & # x2014; 239 Toyota HiAce (145), Mitsubishi Rosa (38) und Renault Master (23)
4 × 2 Utes & # x2014; 3639: Toyota HiLux (934), Ford Ranger (590) und Isuzu D-Max (427)
4 × 4 Utes & # x2014; 12.732: Toyota HiLux (2905), Ford Ranger (2820) und Nissan Navara (1577)





Verschiedene Daten

Die volumenmäßigen Umsätze des Staates betrugen NSW (32.995, minus 0,7 Prozent), Victoria (28.991, plus 5,7 Prozent), Queensland (18.733, minus 2,7 Prozent), WA (7657, minus 12,2 Prozent, wenn die finanzielle Situation nachlässt). SA (6259, plus 4 Prozent), Tasmanien (1903, plus 7,9 Prozent), ACT (1631, plus 5,1 Prozent) und NT (808, plus 10,1 Prozent).

In Fortsetzung des jährlichen Trends gingen die privaten Verkäufe zurück (minus 5,1 Prozent auf 47.335 im November), wurden jedoch durch das Wachstum im Unternehmenssektor ausgeglichen (plus 8,3 Prozent auf 39.172). Der Staat (minus 2,7 Prozent auf 3593) und die Mieten (minus 2,5 Prozent auf 5880) gingen geringfügig zurück.

Hybridautos schnitten mit 940 (gegenüber 750 im November letzten Jahres) und 177 (gegenüber 187 im November letzten Jahres) verkauften SUV-Versionen ordentlich ab. Der Toyota Prius der neuen Generation bestand nur aus 49 dieser Einheiten, wobei die meisten der Camry waren.




Unsere wichtigsten Fahrzeuglieferanten waren Japan mit 27.307 Einheiten vor Thailand mit 24.738 Einheiten, Korea mit 13.352 Einheiten, Australien mit 7486 Einheiten, Deutschland mit 7469 Einheiten, USA mit 4029 Einheiten und England mit 2440 Einheiten.

Auf dem viel diskutierten SUV-Markt war der Isuzu MU-X (612) führend vor Mitsubishi Pajero Sport (601), Holden Colorado 7 (322), Ford Everest (310) und Toyota Fortuner (194). . Der Isuzu liegt mit 6290 ebenfalls an der Spitze der YTD und zeigt ein Wachstum gegenüber neueren Konkurrenten.


Top Ten-Marken im November 2016

  1. Toyota & # x2014; 18,162
  2. Mazda & # x2014; 9825
  3. Hyundai & # x2014; 7991
  4. Holden & # x2014; 7750
  5. Ford & # x2014; 6827
  6. Nissan & # x2014; 6341
  7. Mitsubishi & # x2014; 5875
  8. Volkswagen & # x2014; 4862
  9. Subaru & # x2014; 4141
  10. Mercedes-Benz & # x2014; 3584

Top Ten Modelle November 2016

  1. Toyota HiLux & # x2014; 3839
  2. Ford Ranger & # x2014; 3410
  3. Toyota Corolla & # x2014; 3245
  4. Toyota Camry & # x2014; 2957
  5. Mazda 3 & # x2014; 2877
  6. Hyundai i30 & # x2014; 2514
  7. Holden Commodore & # x2014; 2088
  8. Hyundai Accent & # x2014; 1995
  9. Mazda CX-5 & # x2014; 1956
  10. Nissan X-Trail und Navara & # x2014; 1938





Lesen Weiter

Kleine SUVs waren 2018 das am schnellsten wachsende Segment