Die neuen Supercharger-Stationen von Tesla bieten eine Leistung von über 350 kW

Der bekannte Tesla-Chef Elon Musk hat erneut seine Lieblingsplattform Twitter aufgesucht, um auf ein mächtiges neues Upgrade hinzuweisen.




Auf eine Anfrage von antworten Electrek.com Der Schriftsteller Fred Lambert über Solaranlagen an bestehenden Supercharger-Stationen sagte, dass es sich bei einigen, die bereits solarbetrieben sind, um einen 'Supercharger V3' handeln würde. das würde den größten Nutzen sehen.

Lambert folgte mit einer Vermutung der möglichen Leistungsabgaben, von denen Tesla-Besitzer profitieren würden, und warf die Zahl 350 kW - ein nicht unbedeutender Sprung über die jüngste Aufrüstung auf 150 kW hinaus - in die Luft.

Antwort von Moschus: 'Nur 350 kW & # x2026; Worauf beziehen Sie sich, ein Kinderspielzeug? '






Erst vor Wochen gab ein Konglomerat von großen Automobilunternehmen - darunter BMW, Daimler, Ford und Volkswagen Group - Pläne bekannt, sich in einem europaweiten Netzwerk von über 400 „ultraschnellen“ Ladestationen mit einer Leistung von bis zu 350 kW zusammenzuschließen.

Es bleibt abzuwarten, wie weit der neue Supercharger von Tesla darüber hinausgehen wird, obwohl es in Europa bereits Pläne für 600-kW-Blitzladestationen für Elektrobusse gibt, wobei ABB mit Sitz in der Schweiz eine fünfminütige Wiederaufladung verspricht .

Laut Musk befinden sich die Teile jetzt auf dem Supercharger V3. Rollout, obwohl ein bestimmter Zeitplan noch nicht bekannt gegeben wurde.






Lesen Weiter

Fiat Aegea Kompaktlimousine enthüllt - AKTUALISIERT